"Lage der Liga"

BVB – endlich ein Dauer-Konkurrent für FC Bayern?

Die nachhaltige Mannschaftsplanung von BVB-Trainer Jürgen Klopp zahlt sich aus: Noch haben die Borussen alle Chancen auf die Meisterschale.

Foto: AFP

Wir leben in Zeiten, in denen Autofirmen nicht mehr mit ihren PS angeben, sondern mit ihrem geringen Verbrauch. In denen selbst Ölfirmen damit werben, wie sehr sie sich um die Umwelt sorgen. Nachhaltigkeit lautet das Schlagwort. Wer den ersten Schritt geht und dabei nicht wenigstens den zweiten und dritten mitdenkt, oder zumindest so tut, ist aus der Mode.

Borussia Dortmund liegt voll im Trend. Auch der Meister schien am Anfang der Saison abzuschmieren wie seine jüngeren Vorgänger. Der VfB Stuttgart, Titelträger 2007, oder VfL Wolfsburg, Meister 2009. Beide standen nach 15 Spieltagen der Folgesaison auf Rang acht. Der BVB aber ist Zweiter. Und sicher keine Eintagsfliege.

Sieben Siege und zwei Unentschieden holte die Mannschaft aus den vergangenen neun Spielen, nun bestanden sie auch im Spitzenspiel bei Mönchengladbach . Trainer Klopp gebührt für diese Erfolge ein Lob. Nach dem Triumph verfiel er nicht dem üblichen Reflex, seinen jungen Spielern ein paar rüstige Internationale vorzusetzen.


Diese Entscheidung mag den BVB um ein gutes Abschneiden in der ersten Champions-League-Saison gebracht haben. Sie verspricht aber, dass der FC Bayern endlich mal wieder einen dauerhaften Konkurrenten bekommt.

Auch Dortmund hat alle Chancen, Geschichte zu wiederholen

Der Rekord- und damit auch Nachhaltigkeitsmeister ist am Samstag dennoch vorbeigezogen am BVB. Dank eines Duos, das lange keines war. Vergangene Saison war Franck Ribery schwach, nun spielt er überragend. Bei Arjen Robben verhielt es sich genau andersherum. Samstag feierten beide. Die Torfolge gegen Werder lautete: Ribery, Robben, Ribery, Robben.

Bayern hat seine Krise also abgewendet und geht mit Robbery die „Rückholaktion Meisterschale“ an. Doch auch Dortmund hat alle Chancen, Geschichte zu wiederholen. Die bislang letzte Mannschaft ohne rot-weiße Trikots, die zweimal in Folge den Titel gewann, war 1996 die Borussia.