Fussball-Bundesliga

FC Bayern verlängert mit Sportdirektor Nerlinger

Jupp Heynckes plauderte die Vertragsverlängerung der Bayern mit Christian Nerlinger aus. Die offizielle Bekanntgabe folgte am Abend auf der Jahreshauptversammlung.

Foto: dpa / dpa/DPA

Bayern München hat wie erwartet den Vertrag mit seinem Sportdirektor Christian Nerlinger vorzeitig bis 2014 verlängert. Das gab Uli Hoeneß, Präsident des Rekordmeisters, am Freitagabend in München auf der Jahreshauptversammlung des Klubs bekannt. Ebenfalls um weitere zweieinhalb Jahre wurde die Zusammenarbeit mit Andreas Jung ausgedehnt, der bei den Bayern für den Bereich Marketing und Sponsoring zuständig ist.

„Es ist eine kluge Entscheidung, den Vertrag zu verlängern“, sagte Trainer Jupp Heynckes am Freitag bei der Pressekonferenz zum Bundesliga-Topspiel zwischen Bayern München und dem deutschen Meister Borussia Dortmund. Die Laufzeit des neuen Vertrages soll drei oder vier Jahre betragen.

Der in Dortmund geborene Nerlinger spielte bereits in der Jugend und seinen ersten Profijahren für den FC Bayern. Nach seinem Karriereende wegen anhaltender gesundheitlicher Probleme Ende 2005 studierte er internationale Betriebswirtschaftslehre an der Munich Business School. Am 1. Juli 2008 besetzte er an der Seite des damaligen Bayern-Trainers Jürgen Klinsmann den neu geschaffenen Posten des Teammanagers. Ein Jahr später wurde er als Nachfolger von Manager Uli Hoeneß zum Sportdirektor ernannt.

„Christian und ich harmonieren sehr gut miteinander“, äußerte Heynckes über das Verhältnis zu Nerlinger. Dieser habe es in seiner Anfangszeit als Nachfolger des heutigen Präsidenten Hoeneß und auch mit dem als schwierig bekannten Trainer Louis van Gaal „nicht leicht gehabt“, erklärte Heynckes. Nerlinger sei „loyal und intelligent“.