Auszeichnung

Laureus-Preis für "Welt"-Sportchef Frommann

Auf einer großen Gala wurden die Laureus-Medienpreise verliehen. Einer ging an "Welt"-Sportchef Stefan Frommann für seine Reportage über Israel und Palästina.

Mehr als 300 Gäste aus Wirtschaft, Kultur und Sport erwiesen in Kitzbühel den Gewinnern des Laureus-Medienpreises 2011 die Ehre. Gastgeber und Laureus-Akademiemitglied Boris Becker durfte unter anderem Franz Beckenbauer, Maria Höfl-Riesch, Hermann Maier sowie Vitali und Wladimir Klitschko begrüßen.

Stefan Frommann, Sportchef von „Welt“, „Morgenpost Online“ und "Berliner Morgenpost", wurde von Maria Höfl-Riesch für seine Reportage "Ball der Engel“ ausgezeichnet. Darin stellt er ein Projekt zur Förderung gemeinsamer Mannschaften mit israelischen und palästinensischen Kindern vor.

Eine Initiative, die sich an das Credo von Laureus-Schirmherr Nelson Mandela anlehnt. Südafrikas Freiheitskämpfer und früherer Präsident sagt: „Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern.“

Auf der großen Gala im "Grand Tirolia" in Kitzbühel wurden außerdem das österreichische Boxprojekt "King5 BOXTherapie" mit dem Medienpreis für ein soziales Sportprjekt ausgezeichnet. Sport1 erhielt den "Spirit von Laureus" in der Kategorie TV, und bild.de in der Kategorie Online für außergewöhnliches Engagement bei der Berichterstattung über das Thema Laureus. Der Medienpreis wurde in diesem Jahr bereits zum siebten Mal vergeben.

Darüber hinaus wurden Laureus-Botschafter Michael Teuber und Kai Diekmann (Herausgeber und Chefredakteur von "Bild" und "Bild am Sonntag") mit Ehrenpreisen gewürdigt.