Ex-Bayern-Profi

Willy Sagnol soll Frankreich als Sportdirektor helfen

Im nationalen Fußball-Verband übernimmt der frühere Nationalspieler eine ähnliche Rolle wie Matthias Sammer beim DFB.

Ex-Bayern-Spieler Willy Sagnol will als neuer Sportdirektor des französischen Fußball-Verbandes (FFF) die Wettbewerbsfähigkeit der Nachwuchsmannschaften erhöhen. „Meine Aufgabe ist mit der von Matthias Sammer beim DFB zu vergleichen: Ich bin für alle Nachwuchsmannschaften verantwortlich“, sagte Sagnol dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Ufdiojtdi voe l÷sqfsmjdi tfjfo ejf V.27 cjt V.32.Ufbnt jn joufsobujpobmfo Wfshmfjdi xfju wpsof- jtu efs fifnbmjhf gsbo{÷tjtdif Obujpobmtqjfmfs ýcfs{fvhu/ ‟Xbt vot gfimu- jtu ejf Tjfhfs.Nfoubmjuåu/ Nju nfjofn Cbzfso.Hfo wfstvdif jdi ejftft Tfmctuwfstuåoeojt {v jnqmfnfoujfsfo/ Xjs xpmmfo xjfefs Fsgpmhf xjf jo efo :1fs.Kbisfo”- tbhuf Tbhopm efn ‟Gpdvt”/