Leonardo Bitencourt

Meister Dortmund schnappt sich Cottbuser Supertalent

Bayern München, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund waren am 17-jährigen Franklin Bittencourt von Energie Cottbus interessiert. Der Meister machte das Rennen.

Foto: dpa / dpa/DPA

Nach übereinstimmenden Medienberichten steht der 17-jährige Leonardo Bittencourt vom Fußball-Zweitligisten FC Energie Cottbus vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Wie die „Lausitzer Rundschau“ und die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“berichten, soll sich der Mittelfeldspieler bereits mit dem deutschen Meister einig sein.

An dem U-19-Nationalspieler sollen unter anderem auch Rekordmeister Bayern München und Bayer Leverkusen interessiert gewesen sein. Bittencourt soll sich nun aber für Dortmund entschieden haben und bei der Borussia einen Fünfjahresvertrag erhalten. Die Ablösesumme solle rund 3,5 Millionen Euro betragen.

Vertrag in Cottbus läuft bis 2014

Laut Energie-Sprecher Lars Töffling ist zwar noch „nichts unterschrieben“, doch ein Wechsel scheint wohl beschlossene Sache. Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz hatte unlängst betont: „Es wäre unverantwortlich, Leonardo nach Ende seines Vertrages im Sommer 2014 ablösefrei ziehen zu lassen. Damit würden wir die Existenz des Vereins aufs Spiel setzen.“

Bittencourt hat in Cottbus bisher 14 Zweitliga-Spiele absolviert und zwei Tore geschossen. Im Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr) gegen den SC Paderborn wird er wegen einer Schambeinentzündung fehlen. Aus Dortmund gab es bisher noch keine Bestätigung für den Wechsel.