Leichtathletik

Zwei positive Dopingfälle bei WM

Zwei Athleten haben bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft dieses Jahres im südkoreanischen Daegu nachweislich gedopt.

Zwei Athleten haben bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft dieses Jahres im südkoreanischen Daegu nachweislich gedopt. Wie der Internationale Leichtathletikverband IAAF bekannt gab, wurden die portugiesische Hindernisläuferin Sara Moreira sowie der südkoreanische Sprinter Hee-Nam Lim bei Urinproben am 27. September positiv auf die Einnahme des verbotenen Stimulanz-Mittels Methylhexanamin getestet.

Efs Wfscboe ufjmuf nju- ebtt ejf Cfgvoef jo efs C.Qspcf cftuåujhu voe ejf cfjefo Buimfufo wpsfstu hftqfssu xpsefo tfjfo/