Basketball

Drei Tote bei Unfall, Göttingen betroffen

Bei einem schweren Unfall auf der A5 in Hessen sind drei Menschen ums Leben gekommen, darunter die Lebensgefährtin und die Schwester eines Göttinger Spielers.

Der Basketball-Bundesligist BG Göttingen steht unter Schock. „Die BG Göttingen trauert mit ihrem Spieler Marco Grimaldi um die zwei verstorbenen Angehörigen seiner Familie“, teilte der Verein am Sonntag mit. Die Lebensgefährtin des BG-Spielers Kyle Bailey überlebte demnach den Verkehrsunfall in der Nacht zu Sonntag leicht verletzt.

Die Göttinger Mannschaft hatte am Samstagabend das Bundesligaspiel in Gießen mit 64:76 verloren und war mit mehreren Kleinbussen auf dem Heimweg. Nach Angaben der Polizei sahen die Teammitglieder die Tragödie auf der Autobahn Frankfurt-Kassel bei Alsfeld mit an. Zu ihrer Unterstützung wurde ein Notfallseelsorger eingeschaltet.

„Die Mannschaft der BG war als Ersthelfer an der Szenerie des Unfalls eingetroffen. Für die in Schock stehenden Spieler, Trainer und Betreuer wird psychologische Hilfe angeboten“, heißt es in der Erklärung des Vereins.

Marco Grimaldis Bruder und Fußball-Zweitligaprofi Adriano fehlte am Sonntag wegen des Trauerfalls beim Spiel seines Teams Fortuna Düsseldorf beim FSV Frankfurt. Die BG Göttingen hat im Internet ein Kondolenzbuch eingerichtet, in dem Fans ihr Mitgefühl ausdrücken können.