Basketball

Zweiter NBA-Star für Lyon – Auch Turiaf kommt

Ronny Turiaf folgt seinem französischen Landsmann Parker in die Heimat.

Der Basketballer Ronny Turiaf wird während des Lockouts in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA zum französischen Klub ASVEL Lyon-Villeurbanne wechseln. Damit folgt der Center von den New York Knicks seinem Landsmann Tony Parker, der auch Anteilseigener bei ASVEL ist. Turiaf teilte mit, dass er noch an diesem Donnerstag in Frankreich eintreffen und am Wochenende das Training bei ASVEL aufnehmen wolle.

Seit dem 1. Juli befinden sich die Spieler der NBA im sogenannten Lockout, nachdem der alte Tarifvertrag am 30. Juni ausgelaufen war. Einer der Streitpunkte eines neuen Vertrages ist die Verteilung der Einnahmen, die die Liga und die Klubs aus TV-Geldern, Fanartikelverkäufen und Eintrittskarten erzielen. Die ersten beiden Wochen der kommenden Saison wurden abgesagt, insgesamt 100 Spiele zwischen dem 1. und 14. November fallen dem Tarifstreit damit bereits zum Opfer.