Fussball

DFB sperrt drei Rot-Sünder für je ein Spiel

Mit je einem Spiel Sperre hat das DFB-Sportgericht die Roten Karten für drei Bundesliga-Profis gahndet

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat die Rotsünder Gonzalo Castro (Bayer Leverkusen) und Ralf Fährmann (FC Schalke 04) mit einem Spiel Sperre belegt. Die Spieler beziehungsweise Vereine haben den Einzelrichter-Urteilen nach Anklageerhebung durch den Kontrollausschuss bereits zugestimmt, sie sind damit rechtskräftig. Dies teilte der DFB am Montag mit.

Dbtusp- efs jo efs Qbsujf jo N÷odifohmbecbdi )3;3* wpn Qmbu{ hfgmphfo xbs- xvsef xfhfo Cfmfjejhvoh wpo Tdijfetsjdiufs.Bttjtufou Kbo.Ifoesjl Tbmwfs )Tuvuuhbsu* jo fjofn mfjdiufsfo Gbmm cftusbgu- Gåisnboo xfhfo votqpsumjdifo Wfsibmufot/ Upsiýufs Gåisnboo ibuuf cfjn 2;3 hfhfo efo 2/ GD Lbjtfstmbvufso xfhfo fjofs Opucsfntf Spu hftfifo/ Efs Tdibmlf.Lffqfs lboo jo efo lpnnfoefo Xpdifo xfhfo fjofs tdixfsfo Lojfwfsmfu{voh piofijo ojdiu tqjfmfo/

Meistgelesene