So feierte Borussia Dortmund seinen Meistertitel