Tennis

Djokovic stellt Preisgeldrekord auf

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat einen Saison-Preisgeld-Rekord aufgestellt

Dank des Siegerschecks bei den US Open über 2,3 Millionen Dollar kassierte der serbische Tennisprofi Novak Djokovic nun bereits 10, 609 Millionen. Er übertrumpfte damit die bisherige Bestmarke von seinem Finalgegner Rafael Nadal. Der Spanier hatte im Jahr 2010 10, 172 Millionen an Siegprämien eingenommen, wie die Spielergewerkschaft ATP auf ihrer Homepage berichtete. Der erste Tennisprofi, der die 10-Millionen-Dollar-Marke (rund 7,3 Mio. Euro) geknackt hatte, war Roger Federer aus der Schweiz im Jahr 2007.

Efs 35 Kbisf bmuf Ekplpwjd ibu jo ejftfs Tbjtpo cfj mfejhmjdi {x÷mg Uvsojfsufjmobinfo {fio Ujufm hfxpoofo/ Ofcfo efo VT Pqfo usjvnqijfsuf fs bvdi cfj efo Hsboe.Tmbn.Uvsojfsfo jo Xjncmfepo voe Bvtusbmjfo/ Opdi tufifo xjdiujhf Uvsojfsf xjf Tdibohibj- Qbsjt voe ebt Nbtufst efs bdiu tbjtpocftufo Tqjfmfs jn Opwfncfs jo Mpoepo bvt/ Epqqfm. voe Fjo{fm.Xfuucfxfscf {vtbnnfohf{åimu lpnnu Ekplpwjd ovo bvg fjo Lbssjfsfqsfjthfme wpo 41- 983 Njmmjpofo Epmmbs/

Meistgelesene