Spiel in Dortmund

Hertha-Fans mit gefälschten Zugtickets erwischt

Pech gehabt: 20 Berliner Hertha-Fans haben es am Samstag nicht zum Spiel ihres Vereins im Dortmunder Stadion geschafft. Sie mussten schon in Hannover aussteigen, weil sie mit gefälschten Zugtickets unterwegs waren.

Wegen gefälschter Zugtickets haben 20 Berliner Fans des Fußballvereins Hertha BSC am Samstag auf dem Weg nach Dortmund bereits in Hannover aussteigen müssen. Dem Personal des ICE war aufgefallen, dass es sich bei den Gruppentickets der Reisenden um Fälschungen handelte, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Jede der sieben Gruppenkarten hatte einen Wert von 460 Euro.Statt mit echten Tickets fuhr die Gruppe mit chemisch bearbeiteten und neu bedruckten Bahnformularen. Ob die Käufer wussten, dass sie mit falschen Fahrscheinen unterwegs waren, war zunächst unklar. Die Fans setzten nach Aufnahme der Personalien und dem Kauf gültiger Fahrkarten ihre Reise zum Spiel Hertha gegen Borussia Dortmund fort.

>>> Die Hertha-Spieler in der Einzelkritik lesen Sie auf www.immerhertha.de - dem Hertha BSC Blog von Morgenpost Online <<<