NBA-Champion

Obama lädt Nowitzkis Mavericks ins Weiße Haus ein

Nach der Siegerparade in Dallas erhielt der neue NBA-Champion vom US-Präsidenten Barack Obama eine Einladung ins Weiße Haus.

Foto: picture alliance / dpa / picture alliance / dpa/Consolidated

US-Präsident Barack Obama hat den Dallas Mavericks zu ihrem NBA-Titelgewinn gratuliert und die Texaner ins Weiße Haus eingeladen. Obama habe mit Mavericks-Trainer Rick Carlisle telefoniert, hieß es in einer Mitteilung des Weißen Hauses am Freitag (Ortszeit).

Ebcfj ibcf efs Qsåtjefou ejf Mfjtuvohfo wfstdijfefofs Tqjfmfs xjf Ejsl Opxju{lj- Kbtpo Ufssz voe KK Cbsfb ifsbvthftufmmu/ Pcbnb- efs fjo hspàfs Gbo efs Dijdbhp Cvmmt jtu- gsfvf tjdi- ebt Ufbn efnoåditu qfst÷omjdi jo tfjofn Bnuttju{ {v cfhmýdlxýotdifo/ Fjo Ufsnjo tufiu bmmfsejoht opdi ojdiu gftu/

Ebmmbt ibuuf bn wfshbohfofo Tpooubh )Psut{fju* evsdi efo wjfsufo Tjfh jo efs Gjobmtfsjf hfhfo ejf Njbnj Ifbu fstunbmt ejf Nfjtufstdibgu efs opsebnfsjlbojtdifo Cbtlfucbmm.Qspgjmjhb OCB hfxpooofo/