NBA

Dallas und Nowitzki gewinnen zum achten Mal in Serie

| Lesedauer: 2 Minuten

Dank eines überragenden Dirk Nowitzki schlagen die Dallas Mavericks die Charlotte Bobcats und feiern damit ihren achten Sieg hintereinander.

Dirk Nowitzki bleibt in der NBA der Matchwinner der Dallas Mavericks. Zum 101:92-Sieg bei den Charlotte Bobcats steuerte der deutsche Nationalspieler 25 Punkte und vier Rebounds bei und war damit einmal mehr erfolgreichster Werfer seiner Mannschaft. Jason Terry erzielte 21 Punkte. Bereits das 101:97 der Mavericks am Freitag gegen Vizemeister Boston Celtics hatte Nowitzkis Handschrift getragen. Mit 29 Punkten, davon 21 in der zweiten Halbzeit, war der gebürtige Würzburger der erfolgreichste Werfer auf dem Feld.

„Wir mussten härter arbeiten, als wir es uns vorgestellt haben“, sagte Nowitzki: „Aber die letzten Begegnungen sind eben schon regelrechte Play-off-Spiele, und da muss man sich eben durchkämpfen."

Mittlerweile kann Dallas wieder auf eine Serie von acht Siegen in Folge zurückblicken. Die Mavericks sind damit im Westen das zweitbeste Team hinter Ligaprimus San Antonio Spurs und noch vor dem amtierenden Champion Los Angeles Lakers. Im Osten haben die Boston Celtics die Nase vorn, gefolgt von Miami Heat und den Chicago Bulls.

Nächster Gegner der Dallas Mavericks sind am Montag die Cleveland Cavaliers, die beim 105:111 gegen die Portland Trail Blazers zum 24. Mal nacheinander innerhalb einer Saison verloren und damit einen NBA-Rekord aufstellten. Zwischen März und November 1982 hatten die Cavaliers schon einmal 24 Niederlagen in Folge kassiert, damals zog sich diese Serie aber von einer Saison in die nächste.

Ergebnisse: Charlotte Bobcats - Dallas Mavericks 92:101, Washington Wizards - Atlanta Hawks 92:99, Cleveland Cavaliers - Portland Trail Blazers 105:111, New Orleans Hornets - Los Angeles Lakers 95:101, Houston Rockets - Memphis Grizzlies 95:93, Milwaukee Bucks - Detroit Pistons 78:89, Minnesota Timberwolves - Denver Nuggets 100:113, Utah Jazz - Oklahoma City Thunder 105:121, Golden State Warriors - Chicago Bulls 101:90.

( sid/jr )