Cricket-WM

Indien zieht mit Sieg über Pakistan ins Finale ein

Im Halbfinale der Cricket-Weltmeisterschaft hat Gastgeber Indien den großen Rivalen Pakistan in seine Schranken gewiesen. Damit steht das Finale fest.

Foto: dpa / dpa/DPA

Gastgeber Indien hat mit einem Sieg über Nachbar Pakistan das Endspiel der Cricket-Weltmeisterschaft erreicht. Im prestigeträchtigen Halbfinale in Mohali setzte sich die indische Cricket-Nationalmannschaft mit 260 zu 231 Läufen gegen den großen Rivalen durch.

In der indischen Finanzmetropole Mumbai findet am 2. April das Finale der WM statt. Dabei trifft Indien in einem weiteren brisanten Duell auf Mit-Gastgeber Sri Lanka.

In einer privaten Loge verfolgten Indiens Ministerpräsident Manmohan Singh und der pakistanische Regierungschef Yousuf Gilani gemeinsam den Auftakt des WM-Halbfinals zwischen den Nationalmannschaften der beiden rivalisierenden Atommächte. Die Beziehungen der beiden Länder sind seit den Terroranschlägen in Mumbai im November 2008 angespannt sind.