Fussball

Bajmaraj für Bundesliga-Berichte im TV

Weltmeisterin Fatmire Bajramaj hat die ARD aufgefordert, regelmäßig in der Sportschau über die Spiele der Frauenfußball-Bundesliga zu berichten. „Müssen ja nicht alle sein“, sagte die 22 Jahre alte Stürmerin vom deutschen Meister Turbine Potsdam in einem Interview mit der „taz“ (Wochenendausgabe). Bajramaj ist dafür, mindestens ein Bundesligaspiel der Frauen am Wochenende in das Programm aufzunehmen. An diesem Samstag (16.15 Uhr) trifft Bajramaj mit Turbine im DFB-Pokalfinale in Köln auf den 1. FFC Frankfurt. Dieses Spiel wird live in der ARD übertragen, die gemeinsam mit dem ZDFauch alle 32 Spiele der Frauenfußball-Weltmeisterschaft (26. Juni bis 17. Juli) in Deutschland übertragen wird. Bisher haben die TV-Sender mit Verweis auf die geringen Zuschauerzahlen nur selten über Spiele der Frauen-Bundesliga berichtet. Daher befürchtet Barjamaj, dass nach der WM das Interesse für den Frauenfußball wieder nachlassen wird. „Die WM wird für einen Monat ein Sommermärchen sein. Aber ich hab’ schon Angst, dass danach nur noch zwei Wochen darüber geredet wird, und dann ist wieder alles so wie’s früher war“, sagte Bajramaj der Zeitung.