Boxen

Huck bekommt Ersatz und kämpft nun gegen Israeli Nakash

Box-Weltmeister stieg Marco Huck hat einen neuen Gegner für seine nächste Titelverteidigung gefunden.

Der 26 Jahre alte WBO-Champion im Cruisergewicht werde am 2. April in der Gerry-Weber-Arena in Halle/Westfalen gegen Ran Nakash aus Israel antreten, teilte die Berliner Sauerland Event GmbH am Donnerstag mit. „Er ist bislang als Profi ungeschlagen und wird bei den Weltverbänden WBC und WBA in den Top-15 geführt", sagte Sauerland-Geschäftsführer Christian Meyer. Nakash stieg aber noch nicht gegen einen Top-Mann in den Ring. Huck sollte ursprünglich gegen Giacobbe Fragomeni boxen. Der Italiener musste aber wegen einer Cut-Verletzung über dem linken Auge absagen. Der Schützling von Trainer Ulli Wegner hat seinen Titel zuletzt am 18. Dezember 2010 in Berlin mit einem Punktsieg gegen den Russen Denis Lebedew verteidigt.