Handball

Keine Erstligalizenz für DHC Rheinland

Der von der Insolvenz bedrohte Handball-Verein DHC Rheinland bekommt unabhängig vom sportlichen Abschneiden keine Lizenz für die Bundesligasaison 2011/2012. Das teilte die Handball-Bundesliga am Dienstag mit.

Der von der Insolvenz bedrohte Handball-Verein DHC Rheinland bekommt unabhängig vom sportlichen Abschneiden keine Lizenz für die Bundesligasaison 2011/2012. Das teilte die Handball-Bundesliga am Dienstag mit. Die Lizenzierungskommission sei zu dem Ergebnis gekommen, dass der Verein die wirtschaftlichen Voraussetzungen nicht erfüllt. Der Tabellenletzte hat nun eine Woche Zeit, gegen den Beschluss Beschwerde einzulegen. Gelingt es dem Verein, das Finanzierungsloch von etwa 200 000 Euro für die laufende Saison zu stopfen, planen die Verantwortlichen ohnehin mit einem Neubeginn in der zweiten Liga.