Fussball

Vorstand von Hansa Rostock muss im Zoo Tiere pflegen

Hansa Rostocks Vorstand wird einen Nachmittag im Rostocker Zoo als Tierpfleger arbeiten. Das vierköpfige Gremium mit Vorstandschef Bernd Hofmann, Schatzmeisterin Sigrid Keler, Marketingvorstand Peter Zeggel und Manager Stefan Beinlich hatte sich zu dieser Aktion für den Fall verpflichtet, dass gegen Kickers Offenbach mehr als 16 000 Besucher in die DKB-Arena kommen.

Die Hürde wurde locker genommen. Das Spitzenspiel, das keine Tore bot, wurde von offiziell 17 800 Zuschauern verfolgt. „Das ist schon eine tolle Sache, wenn die Ränge so voll sind. Ich hoffe, dass gegen Jena und Dresden noch mehr kommen“, sagte Hansas Abwehrchef Michael Wiemann. So viele Zuschauer wie gegen Offenbach kamen in dieser Saison noch nicht in die DKB-Arena.