Basketball

Marko Marinovic verlässt Alba Berlin

Der Serbe zieht die Konsequenzen aus der Verpflichtung Miroslav Raduljicas.

Marko Marinovic verlässt nach der Verpflichtung Miroslav Raduljicas den Berliner Basketball-Bundesligisten Alba. Der 27-jährige serbische Aufbauspieler, der zum Saisonbeginn nach Berlin gekommen war, wechselt mit sofortiger Wirkung zum russischen Erstligisten Kransye Krylia Samara. Das teilte der Verein am Freitag mit.

„Marko hat sich immer professionell verhalten und sich mit voller Energie eingesetzt. Wir respektieren seine Entscheidung, nach Samara zu wechseln, danken ihm für sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft viel Erfolg“, sagte Alba-Manager Mithat Demirel.

Marinovic stand zuletzt beim Spiel gegen Ulm nicht mehr im Alba-Kader, da nach der Verpflichtung von Miroslav Raduljica das Kontingent von maximal sieben Ausländern pro Mannschaft mehr als ausgeschöpft war und folglich ein Ausländer aussetzen musste. Marinovic hat in der Saison 2010/2011 insgesamt 39 Spiele für Alba bestritten und dabei 89 Punkte und 112 Assists erzielt.