Primera Division

Real Madrid siegt klar, Özil bereitet Tor vor

Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid rückt dem Spitzenreiter und Erzrivalen FC Barcelona wieder etwas mehr auf die Pelle: Er gewann deutlich gegen San Sebastian.

Foto: Getty Images

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid mit dem deutschen Nationalspieler Mesut Özil hat in der Primera Division den Rückstand zu Spitzenreiter und Erzrivale FC Barcelona wieder auf sieben Punkte verkürzt. Die Königlichen kamen zum Abschluss des 22. Spieltages dank Superstar Cristiano Ronaldo zu einem 4:1 (3:0) gegen Real Sociedad San Sebastian.

Ronaldo steuerte zwei Treffer (21. und 42.) zum Erfolg bei und zog damit in der Torjägerliste wieder mit Barca-Superstar Lionel Messi gleich. Die beiden wohl besten Spieler der Welt weisen nun jeweils 24 Saisontore auf. Den Real-Führungstreffer markierte der Brasilianer Kaka, dem in seinem sechsten Ligaspiel der zweite Saisontreffer gelang. Emmanuel Adebayor setzte den Schlusspunkt (89. ). Özil konnte sich mit einer Torvorlage in Szene setzen, sein deutscher Kollege Sami Khedira saß dagegen auf der Bank.

Erzrivale Barcelona hatte am Samstag ein 3:0 gegen Atletico Madrid vorgelegt und mit dem 16. Liga-Sieg in Folge den Uralt-Rekord von Real aus der Saison 1960/61 ausgelöscht.