Turnen

Auszeichnung für Boy und Seitz

Die Mannheimerin Elisabeth Seitz und der Cottbusser Philipp Boy sind die deutschen „Turner des Jahres 2010“. Gekürt wurden die beiden vom Turnclub Deutschland nach einer Umfrage unter deutschen Turn-Fachjournalisten. Die berichtet das Turnmagazin Leon. Die Wahl der 16-jährigen Seitz und des 23-jährigen Boy erfolgte fast einstimmig.

Boy hatte im vergangenen Jahr die Silbermedaille im Mehrkampf bei den Turn-Weltmeisterschaften in Rotterdam gewonnen und bei den Europameisterschaften in Birmingham zuvor mit der Mannschaft Gold sowie Bronze am Reck geholt. Der Lausitzer gewann mit 169 Punkten vor Doppel-Europameister Matthias Fahrig aus Halle/Saale (123) und dem deutschen Mehrkampf-Meister Marcel Nguyen (Unterhaching/87). Seitz stand als einzige deutsche Turnerin bei den Europa- und Weltmeisterschaften in einem Gerätefinale (Barren), wurde Mehrkampf- Zwölfte bei den WM und ist deutsche Meisterin im Mehrkampf. Mit 169 Punkten setzte sie sich klar vor Oksana Chusovitina (Köln/71) und Pia Tolle (Tübingen/69) durch.