Siege für Kamke und Petkovic

Andrea Petkovic hat beim WTA-Turnier in Dubai die zweite Runde erreicht. Deutschlands derzeit beste Tennisspielerin setzte sich im deutschen Duell gegen die Kielerin Angelique Kerber mit 6:4, 4:6, 6:3 durch und trifft nun auf die Siegerin der Partie zwischen der an Nummer zwölf gesetzten Estin Kaia Kanepi und Vera Duschewina aus Russland. Petkovic musste wie schon in der vergangenen Woche beim Turnier in Paris hart arbeiten, um ihre Landsfrau zu besiegen. Im dritten Satz lag die 23 Jahre alte Darmstädterin, die immer wieder mit den Entscheidungen der Stuhl-Schiedsrichterin haderte, bereits mit

0:3 zurück. Dann entdeckte die Hessin aber ihr Kämpferherz und drehte die Partie. Nach 2:42 Stunden verwandelte Petkovic ihren zweitenMatchball. „Wir kennen uns schon, seitdem wir sieben oder acht Jahr alt sind. Einerseits will man einer Freundin nicht wehtun, andererseits aber natürlich auch gewinnen“, sagte Petkovic, die zuversichtlich auf die kommenden Tage blickt. „Ich habe sehr viel Selbstvertrauen.“ Ausgeschieden ist bei der mit 2,05 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung dagegen Kristina Barrois. Die 29-Jährige aus dem saarländischen Bous unterlag in ihrem Auftaktspiel der Chinesin Jie Zheng mit 3:6, 6:2, 4:6. Beim ATP-Turnier in Marseille schaffte der Lübecker Tobias Kamke dagegen durch ein lockeres 6:0, 6:2 gegen den Niederländer Thomas Schoorel den Sprung in die nächste Runde.

Auch Julia Görges (Bad Oldeslohe) hatte einen langen Arbeitstag. Die Nummer eins der Setzliste gewann beim WTA-Turnier in Bogota nach 2:48 Stunden mit 7:6 (7:5), 2:6, 7:5 gegen die Französin Olivia Sanchez. Die 22-jährige Görges trifft im Achtelfinale des mit 220.000 Dollar dotierten Turniers in Kolumbien auf Han Xinyun aus China.