Kicker-Ticker

Hamburger Derby wird nächsten Mittwoch nachgeholt

Der Fc St. Pauli tritt am 16. Februar zum Nachholspiel beim Hamburger SV. Außerdem: Die Werder-Profis engagieren einen Mental-Trainer.

Foto: REUTERS

++++ Das Bundesliga-Stadtduell zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli wird zum Flutlicht-Derby. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) setzte die am vergangenen Sonntag ausgefallene Partie für den kommenden Mittwoch (16. Februar 2011) neu an. Der Anpfiff in der Arena des HSV erfolgt um 18.45 Uhr. „Es ist gut, dass schnell ein Termin gefunden wurde. So haben wir zwei spannende Derbys in einer Woche“, sagte HSV-Trainer Armin Veh, der mit seinem Team am Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr) antritt. Das Spiel gegen St. Pauli war am vergangenen Wochenende aufgrund von tagelangen Regenfällen und der daraus resultierenden Unbespielbarkeit des Platzes verschoben worden. ++++

++++ Der VfB Stuttgart muss im Abstiegskampf mehrere Wochen auf Arthur Boka verzichten . Der Abwehrspieler erlitt beim 1:0-Sieg der Elfenbeinküste gegen Mali am Dienstagabend einen Innenbandriss im rechten Knie. „Das ist sehr schade. Auch solche Rückschläge müssen wir wegstecken“, sagte Trainer Bruno Labbadia. Passen muss vorerst auch Christian Gentner. Der Mittelfeldspieler zog sich im Training am Mittwoch ohne Fremdeinwirkung einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zu und wird dem VfB am Samstag gegen den 1. FC Nürnberg fehlen. ++++

++++ Hansa Rostock bleibt in der 3. Liga auf Aufstiegskurs. Die Mannschaft von Trainer Peter Vollmann gewann am Mittwochabend das Nachholspiel der 19. Runde bei Rot Weiss Ahlen mit 2:0 (1:0) und festigte damit den zweiten Aufstiegsplatz. Mit 50 Punkten hat Hansa nunmehr zehn Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang. Zudem beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter Eintracht Braunschweig, der bereits ein Spiel mehr absolviert hat, nur noch zwei Punkte. Björn Ziegenbein in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45.+1) und Kevin Pannewitz (69.) sorgten mit ihren Toren den achten Auswärtssieg der Rostocker in der laufenden Saison. Damit ist Hansa auch die beste Auswärtsmannschaft der Liga. Ahlen ist damit nunmehr sechs Spiele in Folge ohne Sieg und hat nur drei Zähler Luft auf die Abstiegsplätze. ++++

++++ Die deutsche U21-Nationalmannschaft ist mit einem torlosen Remis gegen Griechenland in das neue Jahr gestartet. Beim müden 0:0 in Athen zeigte das Team von Trainer Rainer Adrion, der vor zwei Wochen seinen Vertrag trotz verpasster EM-Qualifikation bis 2013 verlängert hatte, besonders in der Offensive eine enttäuschende Leistung. Durch das Unentschieden blieb das stark verjüngte Team immerhin zum fünften Mal in Folge ungeschlagen. ++++

++++ Der griechische Fußball-Verband hat Otto Rehhagel am Mittwoch erneut für seine Erfolge mit der Nationalmannschaft geehrt . Kurz vor Beginn eines Testspiels gegen Kanada in Larissa skandierten tausende Zuschauer rhythmisch Rehhagels Namen. „Es ist ein Stück meines Lebens. Ich bin als Freund gekommen und bin als Freund gegangen“, sagte der 72-Jährige im griechischen Fernsehen. Rehhagel hatte sein Traineramt bei den Griechen nach dem Vorrunden-K.o. bei der WM 2010 aufgegeben. Unter der Regie des gebürtigen Esseners erlebten die Hellenen mit dem EM-Gewinn 2004 die erfolgreichste Zeit ihrer Verbandsgeschichte. Unter Rehhagel stieg Griechenland auf der Fifa-Weltrangliste von Platz 63 unter die Top 10 auf. Zurzeit belegt Griechenland Rang zehn. ++++

++++ Der SC Freiburg hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Angreifer Stefan Reisinger verlängert . Wie der Sportclub am Mittwoch mitteilte, wird der 29-Jährige „weitere Spielzeiten“ für die Südbadener am Ball sein. Laut „kicker online“ soll die Vereinbarung bis zum 30. Juni 2013 laufen. ++++

++++ Der VfL Wolfsburg hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Torwart Marwin Hitz vorzeitig um weitere zwei Jahre bis 2013 verlängert . Der 23 Jahre alte Schweizer, Vertreter des Schweizer Nationalkeepers Diego Benaglio, kam 2008 vom FC Winterthur nach Niedersachsen. Für den VfL absolvierte Hitz bislang neun Bundesliga- und vier Europacup-Spiele sowie eine Begegnung im DFB-Pokal. ++++

++++ Die Profis des abstiegsbedrohten Bundesligisten Werder Bremen haben aus eigener Initiative einen Mental-Trainer engagiert. Torsten Frings bestätigte entsprechende Medienberichte. Der Kapitän zeigte sich allerdings verärgert darüber, dass die Aktion an die Öffentlichkeit gekommen ist. Das Engagement des externen Motivations-Coaches war mit Sportchef Klaus Allofs und Trainer Thomas Schaaf abgesprochen. Das Treffen fand am vergangenen Donnerstag in einem Bremer Hotel statt. ++++

++++ Trainer Josep Guardiola hat sich mit dem FC Barcelona auf eine Vertragsverlängerung bis 2012 geeinigt. Guardiolas Vertrag beim souveränen Tabellenführer der Primera Division läuft zum Saisonende aus. „Pep“ Guardiola hatte zu Beginn der Saison 2008/09 als Nachfolger von Frank Rijkaard den Posten des Cheftrainers bei den Katalanen übernommen, nachdem er zuvor die B-Mannschaft betreut hatte. In seiner Amtszeit gewann Barcelona acht Titel, darunter die Champions League 2009 und zuletzt zwei spanische Meisterschaften in Folge. ++++

++++ Die europäischen Klubs haben sich deutlich gegen eine Winter-WM in Katar ausgesprochen und von der Fifa mehr Mitspracherecht gefordert. „Die Zeit von Monopolen ist vorbei. Fußball braucht Demokratie und Transparenz“, sagte Karl-Heinz Rummenigge als Präsident der Europäischen Klub-Vereininung ECA nach einem Treffen von 136 Vereinsvertretern in Genf. Die Klubs kritisierten in einer Stellungnahme „die Art und Weise, wie wichtige Fragen von den Entscheidungsträgern des Fußballs behandelt werden“ und drückte ihren „Unmut“ über die Diskussion um eine Winter-WM 2022 in Katar aus. Eine Verlegung würde eine Umstellung des Spielkalenders nötig machen. ++++

++++ Ruud Gullit ist bei seinem Dienstantritt als neuer Trainer des russischen Erstligisten Terek Grosny frenetisch gefeiert worden. Hunderte Klub-Anhänger begrüßten den Kapitän der niederländischen Europameister-Mannschaft von 1988 bei seiner Ankunft in der Hauptstadt der Kaukasus-Republik Tschetschenien und führten traditionelle kaukasische Tänze auf. Der 48-Jährige, der einen 18 Monate laufenden Vertrag unterschrieben hat, trug einen Schal in den Farben Tschetscheniens und besichtigte nach seiner Ankunft gemeinsam mit dem als totalitär geltenden Präsidenten Ramsan Kadyrow die vom Krieg der vergangenen Jahre gezeichnete Stadt. Für Gullit ist Grosny die sechste Station als Coach. Zuletzt trainierte er von 2007 bis 2008 den US-Klub Los Angeles Galaxy. ++++

++++ Der Champions-League-Achtelfinalist Tottenham Hotspur und die Los Angeles Galaxy planen eine strategische Partnerschaft . Damit könnte auch die Rückkehr von Superstar David Beckham von Kalifornien nach England doch noch realisiert werden. ++++

++++ Shinji Kagawa von Borussia Dortmund ist auf dem Weg der Besserung und hat die Universitätsklinik von Tokio verlassen . „Ihm geht es den Umständen entsprechend gut“, sagte der Berater des japanischen Nationalspielers, Thomas Kroth. Kagawa hatte beim Asien-Cup-Halbfinale gegen Südkorea in Katar einen Bruch des rechten Mittelfußes erlitten und wurde in Tokio operiert. „Er wird noch vier bis fünf Wochen dort arbeiten und Anfang oder Mitte März nach Dortmund kommen, um sich dem Vereinsarzt vorzustellen“, sagte Kroth. Es sei der ausdrückliche Wunsch des Spielers gewesen, die erste Rehabilitation im Zentrum des japanischen Fußball-Verbandes JFA zu absolvieren. ++++

++++ Dank eines Treffers von Didier Ya Konan hat die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste ihr Länderspiel gegen Mali 1:0 (1:0) gewonnen. Der Stürmer von Hannover 96 erzielte vor 4000 Zuschauern im französischen Valence in der dritten Minute das Tor des Tages. Zum Einsatz kamen bei den Ivorern auch Guy Demel (Hamburger SV) und Arthur Boka (VfB Stuttgart). Ebenfalls erfolgreich war der Schwede Marcus Berg, derzeit vom Hamburger SV an den PSV Eindhoven ausgeliehen. Der Stürmer traf beim 2:0 (2:0) auf Zypern in der 45. Minute zum Endstand. Zuvvor hatte Tobias Hysen (26.) die Skandinavier in Führung geschossen. +++++

++++ Die deutsche U19 ist mit einem Prestigesieg in das neue Jahr gestartet. Die Mannschaft von DFB-Trainer Ralf Minge gewann vor 10. 300 Zuschauern im ausverkauften Stadion von Chesterfield gegen Gastgeber England 1:0 (1:0). Denis Thomalla von 1899 Hoffenheim erzielte in der 42. Minute bereits sein drittes Tor im Trikot der U19. ++++