Pokal-Auslosung

Bayern im Viertelfinale gegen Alemannia Aachen

Zweitligist Alemannia Aachen hat bei der Auslosung des Pokal-Viertelfinals mit Bayern München das große Los gezogen.

Foto: picture-alliance / Pressefoto UL / picture-alliance / Pressefoto UL/picture alliance

Titelverteidiger Bayern München muss im Viertelfinale des DFB-Pokals bei Favoritenschreck Alemannia Aachen antreten. Fußball-Nationalspielerin Fatmire Bajramaj loste am späten Mittwochabend die brisante Partie aus.

Der FC Schalke 04 trifft am 25. oder 26. Januar auf den Sieger des Spiels Kickers Offenbach gegen den 1. FC Nürnberg. Sollte der hessische Drittligist das am Dienstag ausgefallene Spiel am Nachholtermin (18. oder 19 Januar) gewinnen, müssten die Schalker auf den Bieberer Berg reisen.

Energie Cottbus hat mit 1899 Hoffenheim einen Bundesligisten in der Lausitz zu Gast. Der MSV Duisburg bekommt es mit TuS Koblenz oder dem 1. FC Kaiserslautern zu tun. Auch diese Begegnung war am Dienstag dem Winterwetter zum Opfer gefallen und muss im Januar nachgeholt werden. Koblenz hätte bei einem Sieg erneut Heimrecht.

Das Halbfinale findet am 1./2. März statt, das Finale wird am 21. Mai in Berlin ausgetragen.

Bayern München musste in den vergangenen Jahren bereits zweimal im Pokal bei Aachen antreten und verlor beide Partien. 2004 zog Aachen bis ins Finale ein, unterlag dort jedoch Werder Bremen mit 2:3. In dieser Saison hat die Alemannia bereits den FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt im Pokal ausgeschaltet.