Wintersport-Ticker

Aufholjagd von Maria Riesch endet auf Platz vier

Nach einem enttäuschenden Lauf im Super-G fährt Maria Riesch in St. Moritz dank eines starken Slaloms bei der Super-Kombination noch auf Rang vier. Außerdem: Skispringer Michael Neumayer hat die Qualifikation in Engelberg gewonnen, und beim Super-G der Männer in Gröden siegte überraschend der Italiener Werner Heel.

Foto: REUTERS

++++ Nach einer furiosen Aufholjagd ist Ski-Rennläuferin Maria Riesch zum Auftakt der Weltcup-Rennen im Schweizer St. Moritz nur knapp am Siegertreppchen vorbeigefahren. Bei der ersten Super-Kombination des WM-Winters belegte die 24 Jahre alte Partenkirchenerin dank eines hervorragenden Slalom-Laufs noch den vierten Rang, nachdem sie nach einem verkorksten Super-G nur auf Rang 25 gelegen hatte. Den Sieg im WM-Ort von 2003 holte sich Anja Pärson aus Schweden mit einer Gesamtzeit von 1:41,87 Minuten deutlich vor Nicole Hosp aus Österreich (1,12 Sekunden zurück). Maria Riesch fehlten nur 0,10 Sekunden zur Zeit der drittplatzierten Schweizerin Fabienne Suter (1:43,47). Ihre jüngere Schwester Susanne verbesserte sich von Rang 44 auf Rang 24 und holte damit ebenfalls noch Weltcup-Punkte. Im Gesamtweltcup liegt Maria Riesch weiter auf Rang drei, verkürzte mit jetzt 378 Punkten aber den Rückstand auf Lindsey Vonn (USA/438) und Tanja Poutiainen (Finnland/400). ++++

++++ Die im Dezember wegen Schneefalls in Lake Louise /Kanada abgesagte Abfahrt im alpinen Ski-Weltcup der Damen wird im Januar im italienischen Cortina d'Ampezzo nachgeholt . Das gab der Internationale Skiverband FIS am Freitag bekannt. Damit stehen in Cortina vom 22. bis 25. Januar 2009 vier Rennen auf dem Programm: Ein Super-G, zwei Abfahrten und ein Riesenslalom. ++++

++++ Den Super-G der Männer in Gröden/Südtirol gewann überraschend der Italiener Werner Heel . Der 26-Jährige profitierte bei seinem zweiten Weltcup-Sieg von seiner frühen Startnummer drei und den bei seinem Lauf günstigen Bedingungen. Die Favoriten litten allesamt unter den böigen Winden über der anspruchsvollen Piste, einzig der Schweizer Didier Defago hatte Glück und fuhr mit Startnummer 17 auf Rang zwei vor. Die deutschen Läufer blieben ohne Weltcup-Punkte. ++++

++++ Michael Neumayer hat überraschend die Qualifikation für den Skisprung-Weltcup in Engelberg gewonnen und damit eine überzeugende deutsche Vorstellung gekrönt. Der Berchtesgadener erhielt für die Tagesbestweite von 139 Metern den Norweger Anders Jacobsen und seinen Teamkollegen Martin Schmitt aus Furtwangen auf die Plätze. Weltcup-Rückkehrer Stephan Hocke aus Schmiedefeld auf Platz acht und Michael Uhrmann aus Rastbüchl als 15. komplettierten den besten deutschen Qualifikations-Auftritt der letzten Jahre. ++++

+++++ Norwegens Biathlon-Superstars Ole Einar Björndalen und Emil Hegle Svendsen sind vorzeitig vom Weltcup in Hochfilzen abgereist. Damit eröffnet sich dem Nesselwanger Michael Greis beim 10-km-Sprint am Samstag die Chance, mit einem Sieg das Gelbe Trikot des Gesamtführenden von Svendsen zu übernehmen. Derzeit liegt Greis 56 Punkte hinter Svendsen. Für einen Weltcup-Sieg werden 60 Punkte vergeben. Björndalen, der in der Saisonvorbereitung wochenlang aufgrund einer Erkrankung pausieren musste, will in seinem Wahl-Heimatort Obertilliach ein Extratraining durchführen, um seine athletischen Rückstände aufzuholen. Svendsen begründete seine überraschende Abreise aus Osttirol mit dem Kräfteverschleiß der letzten Wettbewerbe. Die beiden Norweger waren in Hochfilzen beim 20-km-Rennen über die ungewohnt schwachen Plätze 15 sowie 18 nicht hinausgekommen. ++++

++++ Starker Schneefall und Wind haben die Nordisch Kombinierten beim Weltcup in Ramsau gestoppt . Die für Freitag geplante Vor-Qualifikation, die neuerdings als Ersatz für einen möglichen Ausfall am Wettkampftag gewertet wird, wurde nun auf Samstagvormittag verlegt. Anschließend soll wie geplant der Wertungsdurchgang stattfinden. ++++

++++ Die 19 Jahre alte Skispringerin Anna Häfele hat auf der Olympiaschanze für Vancouver 2010 ihren dritten Saisonsieg im vierten Continentalcup-Wettbewerb gefeiert. In der wegen des starken Windes mit nur einem Durchgang ausgetragenen Konkurrenz sprang Häfele (Willingen) 104,5 Meter und war mit 129,5 Punkten um 3,0 Punkte besser als die Norwegerin Anette Sagen mit 103,5 Metern. Die Klingenthalerin Ulrike Gräßler (125,5 Punkte/105 Meter) wurde Dritte, Juliane Seyfarth (115,5/98) aus Ruhla Fünfte. In der Gesamtwertung führt Häfele (345 Punkte) vor Gräßler (245) und Sagen (240). „Ich habe einen Lauf“, sagte Häfele, räumte aber „nicht ganz faire“ Bedingungen ein. Bundestrainer Daniel Vogler war zufrieden: „Wir sind führend im internationalen Vergleich. Jetzt hoffen wir, dass wir das über den Winter bringen und in Liberec bei der ersten WM eine Medaille holen.“ ++++

++++ Der viermalige Olympia-Teilnehmer Todd Lodwick aus den USA wird in Oberhof am 27. Dezember sein Comeback im Weltcup der Nordisch Kombinierten geben. Der 32-Jährige, der nach den Winterspielen 2006 seine Karriere eigentlich beendet hatte, gewann in Vancouver seinen dritten B-Weltcup hintereinander und musste sich anschließend als Zweiter nur dem Österreicher Tobias Kammerlander geschlagen geben. Matthias Menz (Steinbach-Hallenberg) wurde Dritter. In der ersten Konkurrenz in der Olympiastadt von 2010 waren Toni Englert (Johanngeorgenstadt) und Steffen Tepel (Winterberg) hinter dem Olympiafünften von 2002 auf den Rängen zwei sowie drei gelandet. ++++

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.