Basketball-Bundesliga

Bayern sichern sich frühzeitig Playoff-Teilnahme

Bayern-Trainer Andrea Trinchieri sah einen deutlichen Sieg seiner Mannschaft in Würzburg.

Bayern-Trainer Andrea Trinchieri sah einen deutlichen Sieg seiner Mannschaft in Würzburg.

Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Der FC Bayern München hat nach dem siebten Sieg in Serie sieben Spiele vor Ende der regulären Saison in der Basketball-Bundesliga die Playoff-Teilnahme gesichert.

Würzburg. Der FC Bayern München hat nach dem siebten Sieg in Serie sieben Spiele vor Ende der regulären Saison in der Basketball-Bundesliga die Playoff-Teilnahme gesichert.

Das Team von Trainer Andrea Trinchieri gewann bei den Würzburg Baskets mit 67:49 (40:21) und bleibt mit einer Bilanz von 21:6 Siegen hinter dem Spitzenduo Alba Berlin und den Telekom Baskets Bonn (jeweils 25:2) auf Platz drei. Würzburg (14:14) steht weiterhin als Tabellenachter auf einem Playoff-Rang.

Das bayerische Nord-Süd-Derby war bereits vor dem Seitenwechsel entschieden. Die starke Münchner Defensive ließ im zweiten Viertel nur neun Zähler der Würzburger zu. Mit einem 19-Punkte-Vorsprung gibt es für den Euroleague-Teilnehmer in die Pause.

Die Gastgeber konnten im dritten Durchgang verkürzen (35:47), weil die Münchner kaum einen Wurf trafen. Nur sieben Punkte gelangen der Trinchieri-Mannschaft. Im Schlussviertel baute der Titelanwärter den Vorsprung allerdings wieder aus und holte sich den 21. Saisonerfolg. Beste Schützen bei den Bayern waren Niels Giffey und Zylan Cheatham mit jeweils 13 Zählern.

( © dpa-infocom, dpa:230410-99-269059/3 (dpa) )