Alba Berlin

Alba Berlin bleibt sich selbst ein kleines Rätsel

Trainer Israel Gonzalez hadert mit den Zweifeln, die die Profis von Alba Berlin auf dem Feld zeigen.

Trainer Israel Gonzalez hadert mit den Zweifeln, die die Profis von Alba Berlin auf dem Feld zeigen.

Foto: Thomas Kienzle / dpa

Alba-Coach Gonzalez wünscht sich von seinen Spielern mehr Entschlossenheit. In Oldenburg braucht das Team zudem mehr Konstanz.

Berlin. Ein Anflug von Ratlosigkeit schwang mit. „Wir denken zu oft nach“, sagte Alba Berlins Trainer Israel Gonzalez nach dem 76:80 gegen Vitoria: „Wir spielen mit zu vielen Zweifeln, und ich weiß nicht warum.“ Noch liegen die Ursachen ein wenig im Dunkeln, doch die Folgen sind unübersehbar. Alba fehlt es an Konstanz. „Das ist momentan Licht und Schatten“, befand Zugang Oscar da Silva.

Schon am Sonntag tritt der deutsche Basketball-Meister in der Bundesliga bei den Baskets Oldenburg an (18 Uhr, Magentasport). „Kein einfacher Ort, um dort zu spielen – vor allem jetzt, wo die Fans wieder dabei sind“, ahnt Kapitän Luke Sikma. Nach der Niederlage in Ludwigsburg stehen die Berliner schon etwas unter Druck.

Hoffnung macht die zweite Halbzeit des Vitoria-Spiels, als Alba fast noch eine Aufholjagd gelang. „Da haben wir gezeigt, dass wir ein stolzes Team sind“, sagte Gonzalez. Aus zeitnahen Comebacks der Center Johannes Thiemann und Christ Koumadje wird indes nichts. „Ihre Heilung verläuft nicht gut, und wir wissen nicht warum“, sagte Gonzalez.

Mehr über Alba Berlin lesen Sie hier.

( BM/dpa )