Alba Berlin

Alba Berlin spielt vor nur 700 Zuschauern gegen Bayern

Volle Mercedes-Benz Arena? Das dauert noch: Für das Spiel am Freitag gegen Bayern München muss Alba Berlin mit der Anfeuerung von 700 Fans zufrieden sein.

Volle Mercedes-Benz Arena? Das dauert noch: Für das Spiel am Freitag gegen Bayern München muss Alba Berlin mit der Anfeuerung von 700 Fans zufrieden sein.

Foto: Andreas Gora / dpa

Bei seiner Saisonpremiere vor eigenem Publikum plant Alba Berlin mit nur 700 Zuschauern. Gegner ist am Freitag Bayern München.

Berlin. Der deutsche Basketballmeister Alba Berlin plant für das erste Heimspiel der neuen Saison mit 700 Zuschauern. Für das deutsche EuroLeague-Duell mit Bayern München am Freitag (20 Uhr/Magentasport) erhalten die Dauerkartenkunden ab Montag ein Vorkaufsrecht. Das teilte der Bundesligist jetzt mit.

Laut der Corona-Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin sind nur 1000 Teilnehmer bei Indoor-Veranstaltungen zugelassen. Davon müssen allerdings die Sportler und notwendigen Mitarbeiter abgezogen werden. „Wir hoffen sehr, dass schon bald wieder mehr als 700 Zuschauer zu unseren Heimspielen kommen können“, teilte der Verein mit. In der gesamten Arena gilt Maskenpflicht. Zusammenhängende Plätze dürfen nur von Personen eines Haushalts gebucht werden, die Karten werden ausschließlich personalisiert vergeben.

Das erste Pflichtspiel der Saison hatten die Berliner am Donnerstag in der europäischen Königsklasse mit 73:80 bei Maccabi Tel Aviv verloren.

( sid )