Basketball

Alba reist mit Verletzungssorgen zu Fenerbahce Istanbul

Nach siebentägiger Pause greift Alba Berlin wieder in der Euroleague an – mit neuer Kraft, aber ohne Bogdan Radosavljevic.

Albas Spielmacher Martin Hermannsson (l.) muss angesichts der vielen Ausfälle viel Verantwortung übernehmen.

Albas Spielmacher Martin Hermannsson (l.) muss angesichts der vielen Ausfälle viel Verantwortung übernehmen.

Foto: Andreas Gora / dpa

Berlin. Eine Woche lang konnten die Profis von Alba Berlin durchschnaufen, nun wartet die nächste schwierige Aufgabe in der Euroleague. Am Freitag tritt der Basketball-Vizemeister beim türkischen Pendant Fenerbahce Istanbul an (18.45 Uhr, Magentasport).

„Sie sind seit Jahren ein europäisches Topteam und haben den Großteil des Teams halten können“, sagte Flügelspieler Marcus Eriksson, „das wird hart für uns.“

Auch Radosavljevic fällt aus

Richtig profitieren konnten die Berliner von ihrer Pause nicht, denn die Verletzungssorgen sind nicht kleiner geworden: Tyler Cavanaugh fällt länger aus, Nationalspieler Johannes Thiemann kann nach seiner Gehirnerschütterung noch nicht voll trainieren, zudem verletzte sich Zugang Bogdan Radosavljevic beim Aufwärmen – das Trio fällt aus. Tim Schneiders Einsatz nach seiner Lungenentzündung ist fraglich.

Verletzungssorgen hatte zuletzt aber auch Fenerbahce. Der Klub hat bisher ebenso wie Alba vier Siege in elf Spielen der Königsklasse geholt. „Für uns ist das sehr gut, für sie sicherlich enttäuschend“, meinte Alba-Spielmacher Martin Hermannsson.

In den vergangenen fünf Saisons schaffte das Team von Star-Trainer Zeljko Obradovic den Sprung ins Final Four, in der bisherigen Euroleague-Spielzeit blieb der Champion von 2017 jedoch hinter den Erwartungen. Trotzdem warnt Hermannsson: „Sie haben ein höheres Budget, sie haben mehr Erfahrung.“

Fenerbahce stand fünf Jahre in Folge im Final Four

In der 13.800 Zuschauer fassenden Fenerbahce Ülker Sports Arena erwartet Alba nicht nur eine heißblütige Kulisse, sondern auch ein echtes Star-Ensemble, das neben den Euroleague-MVPs Jan Vesely (2019) und Nando De Colo (2016) weitere namhafte Spieler angehören, etwa der griechische Top-Guard Kostas Sloukas, Italiens Kunstschütze Luigi Datome und der Ex-Münchener Derrick Williams.

Alba-Kapitän Niels Giffey reist nicht nur deshalb mit dem gebührenden Respekt nach Istanbul. sieht die Rollen daher klar verteilt. „Jeder weiß, dass sie gerade unterperformen“, sagte der Berliner, „und das macht sie gefährlich, weil sie eigentlich ein extrem gut zusammengestelltes Team haben.“ Deshalb schauen die Berliner lieber nur auf sich. „Wir müssen uns fokussieren und es ihnen so schwer wie möglich machen“, forderte Eriksson.