Basketball

Nnoko überzeugt bei Albas Sieg im Test gegen Braunschweig

Die Berliner feiern in Oranienburg einen deutlichen 87:69-Sieg. Erstmals waren die WM-Rückkehrer dabei. Doch stark waren Andere.

Alles im Blick: Albas Landry Nnoko (l.) gegen zwei Braunschweiger beim Test in Oranienburg.

Alles im Blick: Albas Landry Nnoko (l.) gegen zwei Braunschweiger beim Test in Oranienburg.

Foto: Andreas Gora / picture alliance

Oranienburg. Es ist schon zehn Jahre Tradition, dass sich Alba Berlin kurz vor Beginn der Basketball-Saison seinen Fans in Oranienburg präsentiert.

Am Sonntag war in der ausverkauften MBS Arena vor 1000 Zuschauern der Bundesligarivale Braunschweiger Löwen der Gegner. Im sechsten Testspiel seit Anfang September feierte die Mannschaft von Trainer Aito Reneses dabei ihren dritten Sieg und gewann 87:69 (49:26). Es war zugleich der dritte Sieg in Folge.

Alle elf eingesetzten Alba-Spieler punkten

Das bedeutet, dass die Mannschaft sich allmählich findet. Erstmals standen Reneses die unter der Woche zurückgekehrten WM-Teilnehmer Niels Giffey, Johannes Thiemann (Deutschland) und Rokas Giedraitis (Litauen) wieder zur Verfügung.

Bis auf Giffey (9 Punkte) brauchen sie allerdings noch Zeit – ihre Enttäuschung zu überwinden ebenso wie ins Alba-Spiel zu finden. Dort ragten gegen überhaupt noch nicht eingespielt wirkende Niedersachsen andere heraus.

Etwa Landry Nnoko (15 Punkte, zehn Rebounds) und Tyler Cavanaugh (12). Aber Reneses wird sich gefreut haben, dass alle elf eingesetzten Alba-Spieler punkteten. Saisonstart ist am 28. September das Pokalspiel gegen Würzburg.