Basketball

Alba verpflichtet NBA-Profi Cavanaugh

Mit dem US-Amerikaner Tyler Cavanaugh holt sich Alba NBA-Erfahrung ins Boot. Ein anderer Profi verabschiedet sich indes aus Berlin.

Hat sich schon mit den Besten der Besten gemessen: Alba-Zugang Tyler Cavanaugh (r.) im Duell mit Superstar LeBron James.

Hat sich schon mit den Besten der Besten gemessen: Alba-Zugang Tyler Cavanaugh (r.) im Duell mit Superstar LeBron James.

Foto: Tony Dejak / picture alliance/AP Photo

Berlin. Nächste Verstärkung für Alba Berlin: Mit dem US-Amerikaner Tyler Cavanaugh hat sich der Basketball-Vizemeister einen NBA-erfahrenen Big Man gesichert. Der 25 Jahre alte Power Forward hat in den vergangenen zwei Spielzeiten insgesamt 50 Spiele in der Elite-Liga absolviert – zunächst für die Atlanta Hawks, anschießend für Utah Jazz.

„Ich verfolge Tyler, seitdem er mit dem College fertig ist und habe von allen Leuten, mit denen ich über ihn gesprochen habe, nur Positives über ihn erzählt bekommen“, sagte Sportdirektor Himar Ojeda: „Tyler wird gut zu uns passen, weil er sehr variabel ist. Er kann sowohl als Power Forward als auch als Center spielen und bringt ein breites Skillset mit. Er kann werfen, er kann in der Zone agieren, ist ein guter Passgeber und spielt mit viel Energie.“

Center Clifford verlässt Berlin

In der vergangenen Saison war Cavanaugh sowohl für die Utah Jazz als auch für deren Farmteam, die Salt Lake City Stars, aktiv, für die er in der NBA G-League im Schnitt 17,7 Punkte und 7,8 Rebounds auflegte. Bei Alba erhält der 2,06-Meter-Mann einen Einjahresvertrag.

Highlights von Alba-Zugang Tyler Cavanaugh

„Alba ist ein renommierter Klub, über den ich von allen Seiten nur positives gehört habe“, sagte Cavanaugh, „und das gleiche gilt für die Stadt Berlin. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir es schaffen, den Übergang in die Euroleague so erfolgreich wie möglich zu gestalten.“

Nicht mehr für den Hauptstadtklub auflaufen wird indes Dennis Clifford. Der 27 Jahre alte Center stand seit 2017 im Berliner Kader und galt als einer der Spaßvögel im Team, spielte sportlich zuletzt aber kaum noch eine Rolle.

Nach Guard Makai Mason (24) und Flügelspieler Marcus Eriksson (25) ist Cavanaugh der dritte Zugang dieses Sommers.