Basketball

Das müssen Sie zu Albas Halbfinale gegen Oldenburg wissen

An diesem Mittwoch empfängt Alba Berlin die Baskets Oldenburg. Die Morgenpost beantwortet alle wichtigen Fragen zum Play-off-Halbfinale.

Wer hat im zweiten Halbfinale das Spiel in der Hand? Die Alba-Fans hoffen, dass es wie auf diesem Foto Rokas Giedraitis und seine Mitspieler sind.

Wer hat im zweiten Halbfinale das Spiel in der Hand? Die Alba-Fans hoffen, dass es wie auf diesem Foto Rokas Giedraitis und seine Mitspieler sind.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Berlin. Das zweite Play-off-Halbfinale nach dem Modus „Best of five“ zwischen Alba Berlin und den EWE Baskets Oldenburg findet an diesem Mittwochabend (20.30 Uhr) in der Mercedes-Benz Arena statt. Die wichtigsten Informationen zu diesem, zum dritten Spiel am Sonntag und zur gesamten Serie finden Sie hier.

Wie steht es in der Serie?

Die Mannschaft von Trainer Aito Reneses hat das erste Spiel am Sonntag in Oldenburg 100:93 gewonnen. Damit sind die Berliner in der „Best of five“-Serie nicht nur 1:0 in Führung gegangen; sie haben den Norddeutschen auch ihren Heimvorteil abgeknöpft. Denn zum Erreichen des Finales sind drei Siege nötig.

Wann wird gespielt?

Alba kann das Weiterkommen nun daheim perfekt machen. An diesem Mittwoch (20.30 Uhr) empfängt Alba die Baskets in der heimischen Mercedes-Benz Arena. Auch ein eventuelles viertes Spiel fände am Dienstag, den 11. Juni, um 18.30 Uhr in der größten Arena der Bundesliga statt.

Will Oldenburg ins Finale einziehen, braucht es also unbedingt einen Auswärtssieg. Auf jeden Fall gibt es ein drittes Aufeinandertreffen am Sonntag (15 Uhr) bei den Niedersachsen. Ein fünftes Duell (beim Stand von 2:2) fände wieder dort statt: am Donnerstag, den 13. Juni, um 20.30 Uhr.

Welche Bedeutung hat der Einzug ins Endspiel?

Der Finaleinzug wäre für Alba gleichbedeutend mit einem Platz in der Euroleague in der nächsten Saison. Sie ist das erklärte Ziel der Berliner, während sich Oldenburg zu dem Thema bisher nicht offiziell klar geäußert hat.

Wie kann ich Alba live sehen?

Für das Spiel am Mittwoch gibt es noch Eintrittskarten in allen Preiskategorien zwischen 15,50 und 79 Euro. Alba Berlin rechnet mit rund 10.000 Fans in der 14.500 Zuschauer fassenden Arena am Ostbahnhof.

Die Tickets können an der Abendkasse oder über albaberlin.de erworben werden. Magentasport und Sport1 übertragen das Spiel live.

Kann man Alba nach Oldenburg begleiten?

Alba Berlin bietet eine Fanfahrt zum dritten Spiel am Sonntag (15 Uhr) in Oldenburg an. Der Verein hat dafür Reisebusse gechartert, bisher gibt es 150 Anmeldungen.

Der Platz im Bus kostet 20 Euro, die gleiche Summe muss noch einmal für eine Eintrittskarte im Alba-Block der EWE-Arena bezahlt werden. Die Anmeldung erfolgt über albaberlin.de, die Busse starten am Sonntag um 7 Uhr an der Mercedes-Benz Arena.

Was passiert in der Halbzeit?

In der Halbzeit des zweiten Halbfinales wird an diesem Mittwoch mit einem Auftritt der Band „Beat ‘n Blow“ der Startschuss des diesjährigen „Berlin Brass Festivals“ gegeben. Die Berliner Gruppe will zeigen, dass Blasmusik weit mehr sein kann als Volksmusik. Das Festival dauert bis zum 15. Juni. Mehr Informationen unter berlinbrassfestival.de

Wie ist Albas Play-off-Statistik gegen Oldenburg?

Alba Berlin und die EWE Baskets Oldenburg treffen in diesem Halbfinale zum sechsten Mal in einer Play-off-Serie aufeinander. Immer setzten sich bisher die Berliner durch, allerdings hatten sie in diesem Jahr erstmals nicht den Heimvorteil auf ihrer Seite.

Dass sie ihn sich in Oldenburg schon wieder zurückgeholt haben, beweist ihre Auswärtsstärke. In der Bundesliga und im Play-off haben die Baskets in dieser Saison alle ihre Heimspiele gewonnen – bis auf die beiden gegen Alba. Allerdings haben sie im März auch in der MBA gegen die Oldenburger verloren. Mit 78:94 sogar recht klar.