Basketball

Nach Penos Ausfall ist Albas Abiturient Mattisseck gefragt

Spielmacher Stefan Peno hat sich schwer verletzt. Nun muss Jonas Mattisseck einspringen, der im Prüfungsstress steckt.

Foto: pa

Berlin. Eigentlich steckt Jonas Mattisseck mitten im Prüfungsstress. Der 19-Jährige von Alba Berlin bereitet sich momentan auf seine Abiturprüfungen vor – Deutsch, Mathematik und Biologie. In den nächsten Wochen wird er sein Lernpensum aber wohl ein wenig reduzieren müssen, schließlich braucht ihn sein Team jetzt. Nach der schlimmen Verletzung von Stefan Peno, dessen Kniescheibe im Spiel gegen Bayreuth (86:68) herausgesprungen war, wird der Jungspund im Spielaufbau Verantwortung übernehmen müssen, vor allem dann, wenn Martin Hermannsson Pausen braucht.

Peno wurde am Sonntag operiert, wird mehrere Monate ausfallen. Ob er in dieser Saison überhaupt zurückkehrt, ist fraglich. Davor musste der Klub mit Peyton Siva (Knie) und Joshiko Saibou (Sprunggelenk) schon auf zwei Guards verzichten. Gegen Bayreuth beorderte Alba-Coach Aito Garcia Reneses deshalb zeitweise Niels Giffey in den Spielaufbau. Der Trainer ist es mittlerweile gewöhnt, zu improvisieren. Schließlich ist es nicht das erste Mal, dass das Verletzungspech zuschlägt.

„Von den 34 Spielen, die wir in dieser Saison gespielt haben, hat Siva 14 mitgespielt, Saibou 18, Hermannsson und Dennis Clifford 24 und Johannes Thiemann 28“, rechnet Reneses vor, hinzu kämen noch einige kleinere Verletzungen. Und selbst wenn die Spieler dann zurückkämen, bräuchten sie erst noch einige Zeit, um ihren Rhythmus zu finden. „Wenn man diese Schwierigkeiten berücksichtigt, bin ich wirklich überrascht, dass wir immer noch in allen drei Wettbewerben vertreten sind und unsere Chancen haben“, sagt Reneses.

Dennoch sollte am Dienstag im Eurocup-Spiel gegen Partizan Belgrad (20.45 Uhr, Mercedes-Benz Arena) möglichst kein weiterer Ausfall dazukommen. Sportlich ist die Partie bedeutungslos: Alba ist Erster in der Gruppe und wird im Viertelfinale (ab 5. März) auf Unicaja Malaga treffen. Belgrad ist bereits ausgeschieden.

Mehr über Alba Berlin lesen Sie hier.