Basketball

Alba Berlin kassiert Testspiel-Pleite in Saragossa

Der Berliner Bundesligist verliert mit 70:97. Bester Berliner Werfer war Johannes Thiemann mit 15 Punkten.

Trainer Aito muss mit Alba eine Niederlage einstecken (Archivbild)

Trainer Aito muss mit Alba eine Niederlage einstecken (Archivbild)

Foto: Matthias Balk / dpa

Knapp eine Woche vor dem Start in die Basketball-Bundesliga hat ALBA Berlin seine erste Niederlage in der Vorbereitung kassiert. Am Sonntagabend unterlagen die Berliner nach einer schwachen Leistung beim spanischen Erstligisten Tecnyconta Saragossa deutlich mit 70:97 (43:51). Bester Berliner Werfer war Johannes Thiemann mit 15 Punkten.

Bis auf den verletzten Center Dennis Clifford konnte Trainer Aito Garcia Reneses wieder auf den kompletten Kader zurückgreifen. Auch der erst einen Tag zuvor für zwei Monate verpflichtete Clifford-Ersatz Clint Chapman gab sein Debüt im ALBA-Trikot. Er konnte aber noch keine Akzente setzen.

Das Duell beim letztjährigen Tabellensechzehnten der spanischen Liga ACB entpuppte sich als echter Härtetest. Vor allem defensiv hatte ALBA in der ersten Hälfte große Probleme, kassierte allein im ersten Viertel schon 29 Punkte. Gegen die schnellen und aggressiven Spanier fand der deutsche Vizemeister in der Abwehr kaum ein Mittel.

Hohe Fehlerquote der Berliner

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Berliner Fehlerquote sehr hoch – nun auch in der Offensive. Zu viele Ballverluste, zu viele vergebene Würfe. So blieb man gegen Saragossa chancenlos.

Bis zum Saisonstart am kommenden Samstag daheim gegen Jena bleibt für Trainer Aito noch viel Arbeit. Die Generalprobe bestreitet ALBA am Dienstag in Spanien. Dann geht es gegen KIROLBET Baskonia (20.15 Uhr) in Vitoria.