Basketball

Albas Joshiko Saibou wird immer besser

Erst seit Saisonbeginn ist der Schütze bei Alba. Unter Trainer Aito hat der gebürtige Berliner sich zum Topscorer entwickelt.

Joshiko Saibou (l.) ist wegen seiner Schnelligkeit nur schwer zu verteidigen.

Joshiko Saibou (l.) ist wegen seiner Schnelligkeit nur schwer zu verteidigen.

Foto: BEAUTIFUL SPORTS/Daniel Lakomski / imago/Beautiful Sports

Berlin. Der Sieg tat Alba gut. Nach dem verlorenen Pokal-Finale gegen Bayern München holten die Berliner sich in der Bundesliga gegen Bayreuth (100:68) neues Selbstbewusstsein. Trainer Aito Garcia Reneses (71): "Wir haben Ehrgeiz gezeigt und mit einer guten Intensität agiert." Alba spielte sich gegen Bayreuth in einen Rausch. „Wir haben Situation für Situation gut gelesen und unsere Optionen genutzt“, ergänzte Joshiko Saibou (27).

Saibou ist in Top-Form

Saibou wurde mit 17 Punkten bester Werfer der Albatrosse, obwohl er kurz zuvor noch mit der Nationalmannschaft unterwegs war. Der Schütze: "Nach dem verlorenen Pokal-Finale war es gut einen Szenenwechsel zu haben. Es ist gut, mal einen anderen Alltag zu haben. Man kommt dann zu Alba zurück und empfindet eine Anfangseuphorie." Der Nationalspieler ist derzeit in einer blendenden Form. Schon bei den Länderspielen gegen Serbien und Georgien konnte der Berliner überzeugen. Manager Marco Baldi (56): "Ihm ist ja praktisch fast alles gelungen."

Trainer Aito entwickelt den Schützen weiter

Unter Trainer Aito entwickelte Saibou sich weiter. „Ich habe viel von ihm gelernt, vor allem im taktischen Bereich“, berichtete er. Wenn er in das Spiel kommt, kann er mit viel Energie und Einsatz neue Impulse setzen. Momentan strotzt Saibou nur so vor Selbstbewusstsein. „Dieses Gefühl muss er jetzt verinnerlichen und es irgendwie behalten“, fordert Baldi. Den 100. Punkt gegen Bayreuth erzielte Saibou aber nicht. Den netzte Kollege Stefan Peno (20) ein. Der Spielmacher gibt beim nächsten Training einen aus. Was wird es geben? Kapitän Niels Giffey (26) hofft auf einen Kuchen. Der Nationalspieler lachend: "Ich denke, es wird Donuts geben. Ich würde jedenfalls nichts essen, was Stefan selbst gebacken hat."

Mehr zum Thema:

So ist Alba ein echter Anwärter auf den Meistertitel

Peno und Alba: Lesen und lesen lassen

Albas Saibou glänzt bei Deutschlands Sieg in Georgien