Basketball

Alba gelingt nach Sieg gegen Ludwigsburg Tabellenaufstieg

Das Berliner Team behielt in dem spannenden Match die Oberhand. Damit war der Tabellenaufstieg gesichert.

Albas Dragan Milosavljevic blockt Kelvin Martin

Albas Dragan Milosavljevic blockt Kelvin Martin

Foto: imago sportfotodienst / imago/Eibner

Nach viereinhalb Jahren konnte ALBA Berlin in Ludwigsburg erstmals wieder einen Sieg erringen. Die Mannschaft siegte am Sonntag mit 79:73 (37:29) und sprang damit in der Tabelle auf Platz sieben.

Zudem feierte Forward Malcolm Miller nach langer Verletzungspause sein Pflichtspieldebüt im ALBA-Trikot.Beide Teams begannen nervös. Nach etwa fünf Minuten wachte ALBA dann aber auf und ging erstmalig mit 5:4 in Führung.

Alba Berlin - Basketball-News zu Alba Berlin

Die Berliner kamen durch eine stark verbesserte Defensive nun immer wieder zu Ballgewinnen und führten nach dem ersten Viertel mit 21:12.Nach drei Drei-Punkt-Würfen in Folge zu Beginn des zweiten Viertels zog ALBA sogar auf 30:12 davon.

Ludwigsburg steigerte aber die Intensität und die Partie wurde zusehends hektischer. Von dieser Hektik ließ sich ALBA anstecken. Mit einem 10:0-Lauf kamen die Gastgeber zurück und der Berliner Vorsprung schmolz zur Pause auf 37:29.

Wieder einmal knapp: Bamberg sucht die "Cleverness"

Nach dem Seitenwechsel kam Ludwigsburg beim 40:41 dann bis auf einen Punkt heran. Doch die Berliner konnten ihre knappe Führung weiter behaupten.

Die Vorentscheidung fiel dann zu Beginn des letzten Viertels als sich ALBA mit einem 9:2-Lauf wieder absetzen konnte und danach den Sieg nach Hause brachte. Beste Berliner Werfer waren Niels Giffey mit 18 und Engin Atsür mit 16 Punkten.