Basketball

Alba Berlin verpflichtet zwei US-amerikanische Spieler

Ein Volltreffer? Alba setzt große Hoffnung auf Tony Gaffney

Ein Volltreffer? Alba setzt große Hoffnung auf Tony Gaffney

Foto: Ingo Wagner / dpa

Mit Tony Gaffney und Paul Carter verstärken zwei US-Spieler das Team von Ahmet Caki. Einer von beiden ist kein Unbekannter.

Berlin.  – Basketball-Pokalsieger Alba Berlin hat die US-Amerikaner Tony Gaffney (32) und Paul Carter (29) verpflichtet. Beide trainierten am Montag erstmals mit dem neuen Team. Zumindest der 2,06 Meter große Gaffney ist kein Unbekannter in der Bundesliga. Er spielte 2011/2012 und 2013/2014 für die Telekom Baskets Bonn und war in den vergangenen beiden Spielzeiten Leistungsträger von Hapoel Jerusalem.

Carter kommt aus Antibes

Carter (2,05) kommt vom französischen Erstligisten Antibes, wo er in der vergangenen Spielzeit 10,2 Punkte und 4,9 Rebounds pro Partie erzielte. Gaffney hat einen Vertrag für eine Saison mit Option für eine weitere und Carter einen Kontrakt über drei Monate mit Option bis zum Saisonende erhalten.

Der 29-Jährige kam zu seinem Kontrakt, weil sich der Alba-Spieler Malcolm Miller einen Bruch der linken Hand zugezogen hat und mindestens drei Monate ausfällt. „Ich bin sehr froh, dass wir zwei Spieler von solcher Qualität verpflichten konnten“, sagte Alba-Trainer Ahmet Caki, „beide haben schon ihre Erfahrungen in Europa gesammelt. Ich bin sicher, dass sie uns sehr schnell helfen.“

( BM )