Basketball

Alba Berlin ist zum neunten Mal Pokalsieger

Alba Berlin hat den Titeltraum von Gastgeber Bayern München zerstört und beim Top Four den neunten Pokalsieg gefeiert.

Foto: dpa

Im dramatischen Finale gewann der Außenseiter 67:65 (25:34) gegen München, das bei der ersten Endspielteilnahme im Wettbewerb seit dem Bundesliga-Aufstieg vor fast fünf Jahren in eigener Halle leer ausging.

Als Topscorer der Berliner kam Elmedin Kikanovic auf 19 Punkte. Brice Taylor (14) war bester Werfer der Bayern beim "Finale dahoam", dem wegen eines Rohrbruchs unter der Hallendecke zwischenzeitlich die Absage drohte. München hat 1968 zum bislang einzigen Mal im Pokal triumphiert.

Alba hatte im Halbfinale am Samstag die Frankfurt Skyliners ausgeschaltet (79:76), die Bayern schlugen Meister Brose Baskets Bamberg (86:79). Das Spiel um Platz drei fand wegen der Probleme nach einem Defekt an einer Heizungspumpe nicht statt, Wasser tropfte auf das Spielfeld der über 40 Jahre alten Arena.

Mehr zum Pokalsieg von Alba-Berlin lesen Sie hier.