Basketball

Alba verpflichtet Nationalspieler Alex King aus Würzburg

Foto: Eibner-Pressefoto / picture alliance / Eibner-Presse

Der 28-jährige Alex King ist bereits der fünfte deutsche Spieler, den Alba für die kommende Saison neu unter Vertrag genommen hat. Der US-Amerikaner Zach Morley verlässt hingegen den Bundesliga-Klub.

Noch ist der Vertrag nicht unterschrieben, aber der Transfer dürfte dennoch perfekt sein. Alex King (28) von den Baskets Würzburg wird von den Franken zu Alba Berlin wechseln. Der Flügelspieler, der im vorläufigen Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für die EM steht, soll bei Alba einen Dreijahresvertrag bekommen.

Albas Sportdirektor Mithat Demirel sagt zwar, dass man noch „in Gesprächen“ sei, aber aus Würzburg ist Endgültiges zu hören. In der „Mainpost“ wird Geschäftsführer Stefan Liebler zitiert: „Die Entscheidung ist bei Alex soweit gereift, dass wir da nichts mehr machen können.“ King machte von einer Ausstiegsklausel Gebrauch.

In King hat Alba nun bereits den fünften deutschen Spieler verpflichtet. Mit Ausländern wird man sich noch Zeit lassen. Warten wollte offenbar der US-Amerikaner Zach Morley nicht mehr. Der Flügelspieler, eine der positiven Erscheinungen in der vergangenen Saison, wird in den kommenden zwei Jahren in Bayreuth spielen.

( seb )