Neuzugang

Serbe Marko Simonovic verstärkt Alba Berlin

Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat sich die Dienste von Marko Simonovic gesichert. Der 25 Jahre alte Serbe wechselt von Buducnost Podgorica aus Montenegro zu den Albatrossen.

Foto: camera4

Vizemeister Alba Berlin hat am Montag seinen dritten Neuzugang für die kommenden Basketball-Saison bekanntgegeben. Der 25-jährige Serbe Marko Simonovic von Buducnost Podgorica unterschrieb in Berlin einen Ein-Jahres-Vertrag mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Zugleich teilten die Albatrosse am Montag mit, dass Tadija Dragicevic den Hauptstadt-Club als zweiter Spieler nach Immanuel McElroy (Braunschweig) verlassen wird.

„Marko ist einer der Spieler, der nicht nur gute Statistiken abliefert, sondern auch die vielen kleinen Dinge tut, die jedem Team helfen“, meinte der neue Alba-Cheftrainer Gordon Herbert zur Verpflichtung des 2,02 Meter großen Serben. Zuvor hatte Alba DaShaun Wood (Frankfurt) und Torin Francis (Panellinios Athen) neu unter Vertrag genommen.

In Podgorica genoss Simonovic das volle Vertrauen von Trainer Dejan Radonjic, der ihm zum endgültigen Durchbruch verhalf. Als Kapitän des Teams gewann Simonovic mit seinem montenegrinischen Verein zwischen 2008 bis 2011 dreimal sowohl die nationale Meisterschaft als auch den Pokal und sammelte internationale Erfahrungen in der EuroChallenge und im Eurocup. Neben seiner Vereinskarriere nahm er mit der serbischen Auswahl an zwei Universiaden teil, bei denen er 2007 die Bronze- und 2009 die Goldmedaille gewann.