Eurocup

Pleite für Alba – 71:75-Niederlage in Treviso

Alba Berlin hat seine erste Niederlage in der laufenden Saison des Basketball-Eurocups kassiert. Der frühere deutsche Serienmeister musste sich zum Auftakt der Top-16-Runde in Gruppe L 71:75 (35:45) bei Benetton Treviso geschlagen geben.

Alba Berlin ist mit einer Niederlage in die Zwischenrunde des Basketball-Eurocups gestartet. Der Vorjahresfinalist verlor am Dienstagabend bei Benetton Treviso in Italien mit 71:75 (35:45). Somit steht der Hauptstadtclub am 27. Januar gegen Panellinios Athen bereits unter Zugzwang. Auch Derrick Allen mit 18 Punkten und Tadija Dragicevic (12) konnten die Auftaktpleite nicht verhindern. Für Treviso steuerten Greg Brunner und Devin Smith (beide 15) die meisten Punkte bei.

Vor 2467 Zuschauern waren die Gastgeber aggressiver als Alba. Berlin war in der ersten Hälfte vor allem bei den Rebounds unterlegen. 18:24 lag der achtfache deutsche Meister nach dem ersten Viertel zurück. Mit einem Zehn-Punkte-Vorsprung ging Treviso in die Pause. In der zweiten Halbzeit schafften es die Berliner nicht, die Partie noch zu drehen und verloren am Ende verdient.