Specials
Anzeige
11. jobmesse berlin

jobmesse berlin: Mit Persönlichkeit zum Traumjob

Seit 2004 sorgt die jobmesse deutschland für Matches zwischen Arbeitnehmern und –gebern. Wegen der großen Nachfrage zieht das Event nun erstmals in die Arena Berlin.

Foto: barlagmessen

Am 02./03. November verwandelt sich die Arena Berlin in einen Marktplatz voller Möglichkeiten. Genauer: Sie verwandelt sich in den Querschnitt des aktuellen Arbeitsmarktes. Rund 120 Aussteller suchen an den beiden Tagen nach neuen Kollegen, Kolleginnen, Auszubildenden, Studierenden und Weiterbildungsinteressierten. Grund dafür ist nicht nur der Fachkräftemangel oder die Ausbildungslücke – der Trend geht dahin, dass sowohl Arbeitnehmer und Arbeitgeber sich ganz anders mit dem Thema Job auseinandersetzen. Unternehmen wollen ihren Mitarbeitern immer bessere Bedingungen und Benefits bieten, Arbeitnehmer sind immer öfter unzufrieden im Job, latent wechselwillig oder suchen eine ganz neue Herausforderung. Außerdem beschäftigen sich auch immer mehr Menschen mit Karriereperspektiven, Selbstoptimierung und persönlicher Weiterentwicklung. Für genau diese Bereiche bietet die 11. jobmesse berlin eine hervorragende Plattform zum Networking, Austausch auf Augenhöhe und Input sammeln.

Vom Global Player bis zum spannenden Underdog

6.140 Karrierechancen mit 2.690 Ausbildungsplätzen und 1.360 Studienangeboten. Dass unter einer solchen Vielfalt die Qualität der Angebote keineswegs leidet, beweisen die verschiedenen Aussteller: Mit dabei sind Global Player wie Aldi, UPS und CHIANG MAI LANNA Business Services aber auch Institutionen wie die Bundesdruckerei oder das Auswärtige Amt. Auch regionale Größen wie die Polizei Berlin, Berliner Immobilienmanagement und die Berliner Stadtreinigungsbetriebe sind vor Ort. Wichtig ist, dass man sich im Vorfeld mit den Ausstellern auseinandersetzt – sonst erfährt man nicht, dass die Stadtreinigungsbetriebe zum Beispiel nach IT-Fachkräften und Ingenieuren sowie Ingenieurinnen suchen. Zwei Berufsfelder, die derzeit gefragter denn je sind. Ein Besuch lohnt sich daher sowohl für Berufserfahrene, SchülerInnen, Studierende als auch für diejenigen, die sich für Umschulungen, Weiterbildungen und das Thema Quereinstieg interessieren. Speziell der direkte Kontakt zu Personalverantwortlichen bietet den Vorteil, dass der CV zunächst in den Hintergrund rückt und BesucherInnen mit ihrem Auftreten und ihrer Persönlichkeit von sich überzeugen können. Stimmt die Chemie am Messestand von Anfang an, ist dies eine gute Grundlage für den Start in eine neue berufliche Zukunft.

Neue Impulse durch Workshops, FuckUp Night und Co

Für die, die nicht (nur) nach einem Job, sondern auch nach neuen Entwicklungsmöglichkeiten, Selbstoptimierungsstrategien und Problemlösungen suchen, hat die jobmesse berlin ein umfangreiches Programm-Portfolio zu bieten. Der heimische Bewerbungscoach Sven Emmrich unterstützt in Sachen Bewerbung und Anschreiben, ist aber auch gleichzeitig Motivator für die, die eher Zweifler als Macher sind. Queraufstieg Berlin ist erstmals bei dem Recruiting-Event dabei und supportet die „FuckUp Night@jobmesse berlin“ – ein Angebot für Studienzweifelnde und –abbrecher. Hier berichten Studienaussteigende von ihren eigenen Erfahrungen und ermutigen „Leidensgenossen“ gleichzeitig zur Reflektion und Entscheidungsfindung. Zu diesem und weiteren Karrierethemen werden an beiden Messetagen Vorträge verschiedenster Referenten gehalten. Auch Bewerbungs-Checks, ein Fotoservice sowie Bewerbungscoachings für Migranten können von den BesucherInnen in Anspruch genommen werden. Zwei Tage in denen viel geboten wird – egal, wo man gerade im Leben steht.


11. jobmesse berlin

Samstag, 02. November 2019, 10 - 16 Uhr
Sonntag, 03. November 2019, 11 - 17 Uhr

Arena Berlin
Eichenstraße 4
D-12435 Berlin-Treptow

Eintritt: 3 Euro
Eintritt frei: Schüler, Azubis, Studierende, Rentner, Menschen mit Behinderung und deren Begleitung (Ausweismerkmal „B“), Erwerbslose, Transferleistungsbezieher, Kinder bis 14 Jahre

Alle Aussteller und weitere Informationen unter www.jobmessen.de/berlin
Facebook & Instagram