Gepäckverspätung

Veranstalter haftet bei Kreuzfahrt-Pauschalreise

Verspätetes Fluggepäck ist bei Kreuzfahrten besonders ärgerlich – denn das Hotel setzt sich im Hafen in Bewegung. Wer seine Kreuzfahrt als Pauschalpaket inklusive Anreise gebucht hat, kann vom Reiseveranstalter Geld zurückfordern, wenn der Koffer zu spät kommt. Denn die Reisequalität sei bei fehlendem Gepäck gerade auf einem Schiff geringer, erläutert Eva Klaar von der Verbraucherzentrale Berlin. Anteilig für jeden Tag der Reise, an dem das Gepäck nicht da ist, könnten Reisende 20 bis 25 Prozent des Reisepreises zurückfordern, sagt die Expertin. Das Geld kann innerhalb eines Monats nach Ende der Reise beim Veranstalter der Pauschalreise eingefordert werden – meist ist das die Reederei. Eine nachträgliche Minderung des Reisepreises sei zusätzlich angemessen, sofern der Urlauber die Kreuzfahrt als Pauschalreise mit Flug gebucht hatte.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.