Jahreswechsel

Wo Deutsche am liebsten Silvester feiern

Ein Sonnenziel zu Silvester steht bei vielen Deutschen hoch im Kurs, wie eine Umfrage ergeben hat. Das "größte Silvester-Event" steigt aber am Brandenburger Tor.

Foto: picture alliance / dpa / pa/dpa

Allen Besucherrekorden zum Trotz, die Berlin von Jahr zu Jahr verbuchen kann: Die deutsche Hauptstadt belegt nur einen hinteren Platz, wenn es um die beliebtesten Reiseziele der Deutschen für den Jahreswechsel geht.

Das ergab eine aktuelle Umfrage der weltweit größten Reisewebseite TripAdvisor , die ihre deutschen Nutzer nach den Reisewünschen zu Silvester befragt hatte. Danach möchten lediglich zwölf Prozent der Teilnehmer in Berlin feiern.

Mit elf Prozent ist der Anteil jener, die „einfach nur raus aufs Land“ wollen, unwesentlich geringer. Ein „Sonnenziel“ zu Silvester bevorzugen 27 Prozent, eine „spannende Metropole im Ausland“ 19 Prozent, den Jahreswechsel in den Bergen verbringen wollen 16 Prozent der Befragten.

Etwas anders sieht das Ergebnis allerdings aus, wenn konkret nach den beliebtesten städtischen Silvesterzielen gefragt wird, wie es das Internet-Vergleichsportals Check24 kürzlich tat. Bei dieser Umfrage kam Berlin auf den ersten Platz, vor Hamburg und Paris.

Und deshalb steigt auch in diesem Jahr wieder „das größte Silvester-Event der Welt am Brandenburger Tor, noch vor dem Times Square in New York und Sydney“, wie Burkhard Kieker, Chef der Tourismus-Werbegesellschaft VisitBerlin, verkündete.