MP3-Spieler

Softwarefehler legt Microsofts Zune lahm

Foto: TW MA**NY** / AP

Wegen eines Fehlers in der Kalendersoftware sind reihenweise die Musikspieler des Typs Zune von Microsoft ausgefallen. Der Softwareriese empfiehlt seinen Kunden, einen Tag zu warten, dann soll alles wieder wie gewohnt laufen. Betroffen ist nur eine bestimmte Serie der Abspielgeräte.

Ein peinlicher Software-Fehler hat zahlreichen Nutzern von Microsofts MP3-Player Zune den Silvester-Tag vermasselt: Offenbar weil für das Schaltjahr 2008 nur 365 statt der tatsächlichen 366 Tage vorgesehen waren, verweigerten bestimmte Modelle am Morgen des 31. Dezember den Dienst.

Auf einer Internetseite veröffentlichte Microsoft eine Mitteilung, wonach ein "Fehler in der inneren Uhr des Geräts bei der Programmumstellung im Schaltjahr“ die Schuld an der Panne hatte.

Microsoft empfahl den Betroffenen im Internet, einfach bis zum 1. Januar zu warten. An dem Problem litten laut US-Medienberichten nur einige Zune-Modelle mit einer Speicherkapazität von 30 Gigabyte.

Die Zahl der verärgerten Nutzer wurde allein schon durch die relativ geringe Verbreitung des Zune begrenzt: Das Microsoft-Gerät wird nur in den USA angeboten und hat dort einen Marktanteil von lediglich etwa drei Prozent.

( dpa/dma )