Berlin. Viele Verbraucher nutzen Amazon Prime. Wer kein Kunde ist, kann sich für ein 30 Tage langes Probeabo anmelden. So geht die Anmeldung.

Millionen Menschen in Deutschland haben ein Abo für Amazon Prime. Der kostenpflichtige Dienst des US-Konzerns bietet zahlreiche Vorteile: So können Kunden unter anderem von kostenlosen und schnellen Lieferungen profitieren. Darüber hinaus steht ihnen mit Amazon Prime Video eine Mediathek mit vielen Filmen und Serien zur Verfügung.

Amazon Prime 30 Tage kostenlos nutzen: So geht es

Dass Amazon längst nicht mehr nur ein Einzelhändler ist, sondern auch im Unterhaltungsgeschäft vorne mit dabei ist, zeigt sich auch an den hohen Nutzungszahlen. 2021 hat fast jeder Deutsche schon einmal bei Amazon eingekauft, darüber hinaus nutzen einer Studie von 2019 zufolge etwa 17 Millionen Haushalte den Premium-Dienst Amazon Prime und zahlen dafür derzeit 8,99 Euro im Monat.

Wer noch nicht dafür registriert ist, hat die Möglichkeit, auf der Amazon-Seite ein Probeabo abzuschließen, um den Dienst 30 Tage kostenlos zu nutzen. Das ist insbesondere für Sparfüchse, die beim anstehenden Amazon Prime Day Rabatte abräumen wollen, aber noch keinen Prime-Zugang haben, eine sinnvolle Option. In unserem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie sich bei Amazon Prime registrieren.

Probeabo für Amazon Prime: Anmeldung ist sehr einfach

Neue Mitglieder, die in den vergangenen zwölf Monaten kein Kunde von Amazon Prime waren, können sich für eine 30-tägige kostenlose Probezeit anmelden. Während dieses Zeitraums können Sie alle Vorteile genießen, die auch zahlenden Mitgliedern zur Verfügung stehen. Nach Ablauf der Probezeit beträgt die Mitgliedsgebühr 8,99 Euro pro Monat.

Um sich bei Amazon Prime anzumelden, benötigen Sie eine aktuelle Bankverbindung oder Kreditkarte. Geschenkkarten können auch verwendet werden – vorausgesetzt, es gibt eine weitere gültige alternative Zahlungsmethode.

Die Anmeldung ist unkompliziert:

  1. Besuchen Sie Amazon Prime.
  2. Wählen Sie "Noch heute meinen Gratiszeitraum starten".
  3. Folgen Sie den weiteren Anweisungen.

15-Euro-Gutschein für Amazon sichern

Wer schnell ist, kann sich bis zum 7. Oktober noch einen Amazon-Gutschein sichern: Denn das Unternehmen verspricht allen Prime-Kunden, die erstmals ein Foto über die Amazon Photos-App hochladen, einen Gutschein in Höhe von 15 Euro.

Dieses Angebot ist jedoch mit bestimmten Bedingungen verknüpft:

  • Es ist exklusiv für Kunden, die eine spezifische E-Mail erhalten und auf eine Bannerwerbung geklickt haben, und gilt nur für zahlende Prime-Mitglieder mit einer Rechnungsadresse in Deutschland.
  • Der Mindestbestellwert beträgt 30 Euro und der Gutschein kann nur für Produkte und digitale Inhalte eingelöst werden, die direkt von Amazon verkauft und versandt werden. Ausgenommen sind Bücher und Angebote von Drittanbietern.
  • Das zeitlich begrenzte Angebot kann nicht mit anderen Aktionen kombiniert werden.

Probeabo für Amazon Prime kündigen? So geht es

Obwohl der 30-tägige Gratiszeitraum kostenlos ist, benötigt Amazon dennoch Ihre Zahlungsdaten oder eine aktuelle deutsche oder österreichische Rechnungsadresse. Das liegt daran, dass nach Ablauf des Gratiszeitraums die Mitgliedsgebühr automatisch abgebucht wird – es sei denn, Sie haben Ihre Mitgliedschaft zuvor beendet. Weitere Informationen zum Beenden Ihrer Mitgliedschaft finden Sie hier.

Wer darf sich für das Probeabo von Amazon Prime anmelden?

Amazon überprüft die Berechtigung für den Gratiszeitraum basierend auf den Daten von früheren oder bestehenden Prime-Mitgliedschaften. Wenn Sie in den letzten 12 Monaten kein Prime-Mitglied waren, können Sie das Probeabo nutzen.