Reiseverkehr

Stauprognose: Hier gibt es am Wochenende volle Autobahnen

Die Schulferien in mehreren Bundesländern gehen in Kürze zu Ende und der Rückreiseverkehr beginnt. Wir sagen, wo es voll werden kann.

Stau auf der Autobahn: Dieses Bild wird auch das Wochenende prägen.

Stau auf der Autobahn: Dieses Bild wird auch das Wochenende prägen.

Foto: Jürgen Mahnke / dpa

Berlin.  Am Wochenende vom 17. bis 19. August rechnen Verkehrsexperten mit großem Rückreiseverkehr auf den deutschen Autobahnen. In vielen Bundesländern und auch im benachbarten Ausland enden die Schulferien und viele Familien machen sich deshalb von ihrem Urlaubsort aus auf den Heimweg.

Wir sagen, welche Autobahnen besonders betroffen sind, wann Autofahrer am besten losfahren sollten und wie Staus in der Ferienzeit überhaupt entstehen.

In Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie im Süden der Niederlande, Schweden und Norwegen enden die Sommerferien, weshalb der ADAC in seiner Stauprognose stockenden Verkehr voraussagt. Auch nach Nordrhein-Westfalen dürften viele Autofahrer aufbrechen, denn dort enden die Schulferien in etwas mehr als einer Woche.

Auf diesen Autobahnen wird es laut ADAC die meisten Staus geben

Klicken Sie auf unsere Karte, um die einzelnen Stauschwerpunkte an diesem Wochenende zu sehen:

Wie können Autofahrer Stau verhindern?

Am einfachsten können Autofahrer Staus entgehen, indem sie nicht dann losfahren, wenn es alle anderen auf die Autobahn treibt. Laut ADAC gibt es während der Wochenenden im Sommer Spitzenzeiten. Freitags zwischen 13 und 20 Uhr, samstags von 11 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr ist die Chance besonders groß, in einen Stau zu geraten.

Es kann sich also lohnen besonders früh oder erst am Abend loszufahren. Auch ein Start an einem Dienstag dürfte stressfreier sein. Dann ist man zwar vielleicht ein paar Stunden später am Urlaubsort, dafür aber wohl entspannter und bei der aktuellen Hitze nicht so aufgeheizt.

Wie entstehen Staus eigentlich?

Ein Stau kann aus mehreren Gründen entstehen: Weil es eine Baustelle oder Fahrbahnverengung gibt, weil es einen Unfall gab – oder weil Verkehrsteilnehmer drängeln. Bei einem Unfall oder einer Sperrung ist eindeutig, warum es zum Stau kommt: Es gibt ein Hindernis für Autofahrer, dem sie nicht ausweichen können.

Doch auch Drängler, Spurwechsler und Gaffer können zum Problem werden. Denn Drängler stören mit ihren Tempowechseln den Verkehrsfluss, Spurwechsler bringen oft andere zum Abbremsen. Und Gaffer fahren meist so langsam an Unfallstellen vorbei, dass es auch auf der Gegenfahrbahn zu Behinderungen kommt. Wie genau Staus entstehen, haben wir im Video zusammengefasst:

So lösen Autofahrer Stau aus

So lösen Autofahrer Stau aus
So lösen Autofahrer Stau aus

Wann haben die einzelnen Bundesländer Sommerferien?

  • Baden-Württemberg: 26. Juli – 8. September
  • Bayern: 30. Juli – 10. September
  • Berlin: 5. Juli – 17. August
  • Brandenburg: 5. Juli – 18. August
  • Bremen: 28. Juli – 8. September
  • Hamburg: 5. Juli – 15. August
  • Hessen: 25. Juni – 3. August
  • Mecklenburg-Vorpommern: 9. Juli – 18. August
  • Niedersachsen: 28. Juni – 8. August
  • Nordrhein-Westfalen: 16. Juli – 28. August
  • Rheinland-Pfalz: 25. Juni – 3. August
  • Saarland: 25. Juni – 3. August
  • Sachsen: 2. Juli – 10. August
  • Sachsen-Anhalt: 28. Juni – 8. August
  • Schleswig-Holstein: 9. Juli – 18. August
  • Thüringen: 2. Juli – 11. August
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.