Jugendjahre eines Stars

Ihr Leben hat den Stoff zu einer Tragödie. Bis zu ihrem Tod 1982 ist Romy Schneider durch alle Höhen und Tiefen menschlicher Existenz gegangen. Gescheiterte Beziehungen, der Tod ihres Sohnes David, die Befreiung vom braven Image aus den Sissi-Filmen hat den Star immer wieder aus der Bahn geworfen. Jetzt erinnert ein aufwendiger Bildband an die Reifezeit der jungen Schauspielerin. Unter dem Titel "Romy Schneider" (Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Großformat, 288 Seiten, 99,90 Euro) versammelt Michael Petzel etwa 300 Fotos aus den Jahren 1952 bis 1959. Ein großer Teil der Aufnahmen sind bisher nie veröffentlicht worden. Zu den Highlights zählen Bilder, die für "Homestories" einen Blick in ihr Privatleben gestatteten. Da strahlt Romy als naiv-niedlicher Teenager mit bunten Luftballons, posiert sonnengebräunt in Sexy-Shorts auf dem Berchtesgadener Familienwohnsitz "Mariengrund" oder wienert ihren ohnehin schon strahlenden Karmann-Ghia. Daneben gibt's jede Menge Fotos an der Seite ihrer Filmpartner - von Karlheinz Böhm über Horst Buchholz bis zu Alain Delon.

hl