Jetzt freischalten!
Umwelt

Weniger Wasser bedeutet weniger Nahrung

Klimawandel und Bevölkerungszuwachs gefährden einer Studie der Vereinten Nationen (UN) zufolge die weltweite Wasserversorgung. Der zunehmende Bedarf an Nahrung, Energie und sanitärer Versorgung führe auf lange Sicht zu einer deutlich steigenden Wassernachfrage, heißt es in der Untersuchung.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.